Slider

102 Einsatzkräfte, Katastrophenschutz und Werkfeuerwehr bei Großbrand in Doberlug – Kirchhain im Einsatz

13963022_953374544784823_3074032040192042918_o

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster (stellv. KBM)

Doberlug – Kirchhain. Ein Feuer auf einem Firmengelände im Stadtteil Doberlug – Kirchhain hat in der Nacht von Sonntag zu Montag mehrere Feuerwehren aus dem Landkreis Elbe – Elster in Atem gehalten. Eine dichte Rauchwolke und beißender Geruch stieg über der Innenstadt auf, die Flammen waren bereits von weitem zu sehen.

Gegen 22:30 Uhr erhielten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Doberlug – Kirchhain sowie der Kreisbrandmeister aus dem Landkreis Elbe – Elster von der Leitstelle Lausitz die Alarmierung, mit dem Stichwort „B – Gebäude groß“ (Zimmerbrand, Kellerbrand, Dachstuhlbrand, Landwirtschaftliches Anwesen, Wohnung). Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Doberlug – Kirchhain standen bereits auf einer Fläche von 20 x 20 Meter Altreifen in Flammen. Die Flammen breiteten sich in kürzester Zeit auf ca. 30 – 40 Altfahrzeuge aus. Immer wieder kam es zu Verpuffungen, welche die Löschmaßnahmen erschwerten. Über der Einsatzsstelle erhob sich eine stinkende Qualmwolke, die bei wechselnder Windrichtung in Richtung Innenstadt abzog.

Die Löschmaßnahmen wurden mit mehreren Sonderrohren und dem Hubrettungsfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Finsterwalde durchgeführt. Aufgrund der benötigten Kräfte und Schaummittel wurden die Feuerwehren aus dem Amt Elsterland, der Stadt Finsterwalde und dem Amt Kleine Elster nachalarmiert. Da auch diese Schaummittel nicht lange reichten, entschied man sich dazu, ein Spezialfahrzeug einer Werkfeuerwehr aus Schwarzheide zu alarmieren. Insgesamt wurden ca. 5500 Liter Schaummittel aufgebraucht. Auch das Feuerwehrtechnische Zentrum aus Herzberg kam in der Nacht zum Einsatz, um weiteres Schaummittel und Atemschutzflaschen zur Einsatzstellen zu liefern.

Wie die Polizei am 08.08.2016 mitteilte, handelte es sich hierbei um ein Firmengelände in der Finsterwalder Straße. Aufgrund der Masse der Löschmittel, konnte der Brandort durch die Brandermittlung noch nicht betreten werden. Somit konnte man uns noch keine Auskunft über die Brandursache und Schadenshöhe geben.

Ein Dank gilt allen Einsatzkräften, welche mehrere Stunden lang in der Nacht im Einsatz waren. Vielen Dank!

 

Weitere Informationen:

Im Einsatz: Feuerwehr Doberlug, Feuerwehr Kirchhain, Feuerwehr Lugau, Feuerwehr Werenzhain, Feuerwehr Frankena, Feuerwehr Lichtena, Feuerwehr Rückersdorf, Feuerwehr Schönborn, Feuerwehr Finsterwalde, Feuerwehr Finsterwalde Süd, Feuerwehr Massen, Feuerwehrtechnisches Zentrum, stellv. Kreisbrandmeister, Werkfeuerwehr Schwarzheide, Polizei, Katastrophenschutz Doberlug – Kirchhain, Rettungsdienst Landkreis Elbe – Elster

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.