Slider

13-Jähriger und 14-Jähriger weiterhin vermisst

Foto: Polizeidirektion Süd

Finsterwalde. Die Suche nach zwei 13 und 14 Jahre alten, aus Weißrussland stammenden Brüdern, geht weiter. Zunächst wendete sich die Polizei am 03.01.2018 an die Öffentlichkeit und bat um die Mithilfe bei der Suche. Die beiden Brüder sind bereits seit dem 23. Dezember 2017 als vermisst gemeldet worden. Der jüngere der Beiden war in einer Jugendhilfeeinrichtung in Finsterwalde untergebracht, der Ältere in einer Einrichtung in Berlin. Die Brüder wurden in ihren jeweiligen Unterkünften zuletzt am 23.12.2017 gesehen. Eine Straftat schließt die Polizei nach derzeitigen Erkenntnisstand aus.

Bei den Jungen handelt es sich um den 13-jährigen Nikolai Poscheljuk und den 14-jährigen Ruslan Poscheljuk. Nikolai ist zirka 160 Zentimeter groß, von schlanker Gestalt und trägt kurze schwarze Haare. Bekleidet war der Vermisste zuletzt mit einer blauen Hose, einer schwarzen Sweat- und einer grünen Winterjacke. Ruslan ist etwa 165 Zentimeter groß, ebenfalls von schlanker Gestalt und hat kurze blonde Haare. Zur Bekleidung und den mitgeführten Gegenständen liegen keine Informationen vor.

In diesem Zusammenhang fragt die Polizei: Wer hat die beiden Brüder seit dem 23.12.2017, ab 16:05 Uhr gesehen oder kann Hinweise auf ihren derzeitigen Aufenthaltsort oder Bekanntenkreis geben? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Elbe-Elster in Finsterwalde unter 03531 7810 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Nutzen Sie auch das Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben.

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.

Newsletter abonnieren:
Newsletter abonnieren und auf dem neuesten Stand bleiben.