Slider

22. Schlauchbootrennen der Feuerwehren

13248602_900689993386612_2358467363261557235_o

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

 

Bad Liebenwerda. Bad Liebenwerda. Am 07.05.2016 war es wieder einmal soweit, das Schlauchbootrennen der Feuerwehren auf der Schwarzen Elster ging in die 22. Auflage. Bei herrlichstem Sonnenschein startete um 11:00 Uhr der erste Lauf.Parallel zueinander hieß es jeweils für zwei Mannschaften mit Ihren Schlauchbooten 80 m flussabwärts, dort am Wendepunkt einen Eimer mit einem Paddel anschlagen und 60m zurück flussaufwärts zu paddeln.Im Teilnehmerfeld der Herren waren 19 Mannschaften gemeldet und bei den Frauen komplettierten 5 Mannschaften das Starterfeld. Die beiden schnellsten Männermannschaften trennten im 1. Lauf gerade einmal 0.4 Sekunden was einen spannenden Finallauf versprach. Bei den Frauenmannschaften legten die Kurstädterinnen eine super Zeit vor. In den Finalläufen, kräftig vom begeisterten Publikum angefeuert, gaben die Mannschaften noch einmal alles, bei den Männern paddelten die Prestewitzer auf Platz 1, gefolgt von den Titelverteidigern aus Plessa, auf Platz 2, und Hohenleipisch, die sich über den 3. Platz freuen durften. Bei den Frauen strecken die Kurstädterinnen den Pokal für den 1. Platz in die Luft, Platz 2 ging an die Frauen von Beiersdorf und Platz 3 an die Frauen von Elsterwerda. In der extra Kategorie schnellster Sprint-Männer freuten sich die Kameraden aus Plessa über ein Fass Bier und für die Frauen aus Beiersdorf und Bad Liebenwerda (gleiche Zeit) gab es jeweils eine große Flasche Magnum Sekt. Über die „Rote Laterne“ freute sich die Mannschaft aus Schmellwitz bei Cottbus

Am 27.05.2017 wird das Schlauchbootrennen der Feuerwehren bereits zum 23. Mal ausgeführt.

 

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.