Slider

24-Jähriger Fahrzeugführer bei Verkehrsunfall verstorben

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Amt Plessa. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am vergangenen Sonntag, den 28.01.2017, auf der Landstraße 631 zwischen Plessa und Schraden. Gegen 18:00 Uhr sind die Einsatzkräfte, von der Leitstelle Lausitz, mit dem Einsatzstichwort „Hilfeleistungseinsatz: Verkehrsunfall mit Personenschaden“ alarmiert worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, kam der PKW Skoda am Sonntag aus bislang ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve von der Landstraße ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. Weiterhin teilte die Polizei mit, dass der 24-jährige Fahrer durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht worden war, wo er seinen schweren Verletzungen wenig später erlag. Im Einsatz befanden sich die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Plessa und Schraden. Weiterhin war die Polizei, der Rettungsdienst des Landkreis Elbe – Elster, die DEKRA und Notfallseelsorge am Einsatz beteiligt. Für die umfangreichen Ermittlungen des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger der DEKRA hinzugezogen, anschließend ist das Fahrzeug sichergestellt worden.

Aufgrund der aktuell großen Anteilnahme im Raum Elsterwerda verzichten wir bei dieser Berichterstattung auf eine Bildergalerie. An dieser Stelle möchten auch wir unser aufrichtiges Beileid an die Familie & Freunde aussprechen. Wir wünschen viel Kraft in den schweren Stunden der nächsten Tage, Wochen und Monate.

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.

Newsletter abonnieren:
Newsletter abonnieren und auf dem neuesten Stand bleiben.