Update: 49-Jährige Frau aus Bad Liebenwerda aufgefunden

Foto: Polizei Brandenburg

Bad Liebenwerda. Die seit dem 25.03.2021 vermisste Person, konnte durch einen Kameraden der Feuerwehr Liebenwerda durch Zufall, am heutigen Nachmittag, in der Umgebung des Kurparks aufgefunden werden. Sie wurde zunächst mit leichten Unterkühlungen zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Wie Pressesprecher Hr. Kettlitz der Polizeidirektion Süd in #Cottbus gegenüber Blaulichtreport Elbe – Elster bestätigt, handelt es sich dabei tatsächlich um die Vermisste. An dieser Stelle möchte sich die Polizei bei der Bevölkerung sowie den Medien für die Unterstützung bedanken. Auch ein Dankeschön geht an die Unterstützung der beiden Rettungshundestaffeln aus Bad Liebenwerda sowie Elsterwerda.

+++ Hinweis in eigener Sache +++

Durch das Teilen sowie Verbreiten unserer Leserinnen und Leser der Öffentlichkeitsfahndung am gestrigen Freitag, konnte die Bevölkerung schnell mit einbezogen und informiert werden. All den Leserinnen und Lesern sei ein besonderes Dankeschön zu sagen. Denn sofern eine Person vermisst wird und sich ggf. in medizinischer Not befindet, zählt jede Sekunde sowie jeder kleine Hinweis. In nur wenigen Minuten erreichte unsere veröffentlichte Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Brandenburg tausende Personen der gesamten Region sowie darüber hinaus.

Ausgangsmeldung 26.03.2021

Die Polizei im Landkreis Elbe-Elster bitte die Öffentlichkeit um Mithilfe bei Suche nach einer 49-jährigen Frau aus Bad Liebenwerda. Frau XY hat am Donnerstag, den 25.03.2021, ihr häusliches Umfeld verlassen und wird seitdem vermisst.

Bekleidet ist Frau XY vermutlich mit einer gelben Regenjacke und Hausschuhen. Suchmaßnahmen der Polizei, die unter anderem durch eine Drohne, den Polizeihubschrauber und eine Rettungshundestaffel unterstützt wurden, führten bisher nicht zum Auffinden der Vermissten. Daher wendet sich die Polizei nun an die Öffentlichkeit und fragt:

  • Wer hat die Vermisste seit den Mittagsstunden des 25.03.2021 gesehen?
  • Wer kann Angaben zu ihrem derzeitigen Aufenthaltsort machen?

Mit Ihren sachdienlichen Hinweisen wenden sie sich bitte an die Polizeiinspektion Elbe-Elster in Finsterwalder unter der Telefonnummer 03531 781 0. Hinweise nimmt die Polizei des Landes Brandenburg auch im Internet unter dem Link „Einen Hinweise geben“ entgegen.

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.