Slider

5 Personen nach Verkehrsunfall verletzt, darunter ein Baby

Foto: Blaulichtreport Elbe Elster

Foto: Blaulichtreport Elbe Elster

 

Wahrenbrück. In den frühen Mittagsstunden des 04.03.2016, ereignete sich zwischen der Ortsverbindung Bönitz – Lausitz ein Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Alarmiert wurde die Freiwillige Feuerwehr  aus Wahrenbrück , die auch schnell am Unfallort eintraf und die ersten Rettungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst einleitete. Verunfallt waren bei Ankunft der Einsatzkräfte fünf Personen, darunter ein Baby. Eine verletze Person musste durch die Besatzung des Rettungshubschrauber „Christoph 33“ aus Senftenberg behandelt und abtransportiert werden. Um die Sicherheit der Einsatzkräfte zu gewährleisten, musste die Straße mehrere Stunden lang gesperrt werden. Durch das schnelle und kompetente Handeln der Wahrenbrücker Kameradinnen und Kameraden, konnten die verunfallten Personen zügig und sicher an den Rettungsdienst übergeben werden. Auslaufende Betriebsflüssigkeiten wurden aufgenommen und die Straße musste gereinigt werden.

Das Team von „Blaulichtreport Elbe – Elster“ bedankt sich für die gute Zusammenarbeit und wünscht den verunfallten Personen baldige Genesung und alles Gute.

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.