Slider

„Hilfe für Helfer“ – Allianz unterstützt Feuerwehren in Deutschland

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster (KT)

Sonnewalde. Bei der Freiwilligen Feuerwehr Sonnewalde gab es gleich zwei Überraschungen die für Freude sorgten. Zum einen gab es von der Allianz Deutschland AG eine Spende in Höhe von 1600 Euro, überreicht durch Herrn Silvio Harnisch von der Allianz Generalvertretung aus Doberlug Kirchhain. Unter dem Motto „Hilfe für die Helfer“ unterstützt die Allianz mit den Spenden ausgewählte Projekte, die zur Sicherheit der Bevölkerung beitragen. Unter anderem ergriff der Sonnewalder Kamerad Mathias Guse die Initiative, um mit der Spende eine Wärmebildkamera für die Feuerwehr anzuschaffen. Als Versicherer kennt die Allianz die vielfältigen Risiken und Schicksale des Alltags. Die Hilfe, welche die vielen Einsatzkräfte tagtäglich leisten, um Leben zu retten und Leid zu lindern, ist immens. Daher unterstützt die Allianz Deutschland AG die Freiwillige Feuerwehr sehr gerne bei der Arbeit, so Silvio Harnisch gegenüber Blaulichtreport Elbe-Elster.

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster (KT)

Mit der Wärmebildkamera ist es nun möglich, Glutnester in Zwischendecken, Hohlwänden, Fußböden, Kabelkanälen sowie hinter Fassadenverblendungen aufzuspüren. Besonders sinnvoll ist ihr Einsatz bei extremer Rauchentwicklung in brennenden Gebäuden, wo oftmals die Sicht sehr stark einschränkt ist und die Personensuche dadurch sehr erschwert. In diesem Bereich kommen Graustufen-Bilder zum Einsatz welche die heißen Stellen ab einer bestimmten Temperatur rot einfärben. Auch in anderen Gebieten wie z.B. bei der Suche von vermissten Personen oder der Erkennung von heißen sowie eisigen Gegenständen kann die Wärmebildkamera angewandt werden! Nur gut ausgerüstete Einsatzkräfte können effektive Hilfe gewährleisten. Wir sind der Allianz Deutschland AG daher sehr dankbar für ihr Engagement, so der Wehrleiter Denny Rose. (KT)

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.