Slider

Abschied nach 28 Jahren – Time to Say Goodbye

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Herzberg/Elster. Am Montagabend nahmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rettungsdienstes in Herzberg/Elster Abschied von der alten Rettungswache im Nixweg 1. Seit 1990 leistete das Gebäude treue Dienste, sowohl als Rettungswache sowie integrierte Leitstelle bis zur Inbetriebnahme der Überregionalleitstelle in Cottbus. Jeweils ein Rettungssanitäter und zwei Rettungsassistenten/Notfallsanitäter waren dort 24 Stunden sowie sieben Tage in der Woche in wechselnden Schichten im Dienst und besetzen ein Notarzteinsatzfahrzeug und einen Rettungswagen. Darüber hinaus wird von Montag bis Freitag in der Zeit von 7 Uhr bis 19 Uhr ein weiterer Rettungswagen vorgehalten, der ebenfalls von einem Rettungssanitäter und einem Rettungsassistenten/Notfallsanitäter besetzt wird.

Erster Einblick in die neue Rettungswache am Büdinger Bogen in Herzberg/Elster (Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster)

.
Eine neue Rettungswache am Büdinger Bogen soll die ehemalige im Nixweg nun ersetzen. Für den Neubau in Herzberg wurden zwei Millionen Euro in den Wirtschaftsplan des Eigenbetriebes Rettungsdienst für den Landkreis Elbe-Elster eingestellt. Bereits seit den 17.07.2018 fahren die Rettungsfahrzeuge aus der neuen Rettungswache die Einsätze an. Alle 46 Mitarbeiter an diesem Standort werden von den neuen guten Rahmenbedingungen profitieren, denen vielleicht schon bald Menschen ihr Leben verdanken werden.

 

 

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.