Slider

Bestätigtes Feuer in ehemaliger Schule – vermisste Personen im Gebäude – knapp 50 Einsatzkräfte im Einsatz

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Bad Liebenwerda. Eine unklare Rauchentwicklung aus einer ehemaligen Schule im Ortsteil „Neuburxdorf“ war die Erstmeldung für die Kameradinnen und Kameraden. Am vergangenen Freitag, gegen 18:30 Uhr, trafen sich die Einsatzkräfte der Einheit – West aus Bad Liebenwerda, um an einer geplanten und gemeinsamen Übung mitzuwirken. Vor Ort gab es verschiedene Schwerpunkte, welche erfolgreich gemeistert werden mussten. Die Hauptaufgaben bestanden u. a. darin, die Einsatzstelle auszuleuchten, die Brandbekämpfung mittels Innenangriff unter schweren Atemschutz durchzuführen sowie eine stabile Wasserversorgung einzurichten. Unter schweren Atemschutz, mussten die Atemschutzgeräteträger über das 2. Obergeschoss zur Brandbekämpfung mit Hilfe von Steckleitern in das Gebäude vorgehen. Hier galt es, in einem verrauchten Gebäude mehrere Personen zu finden. Als die Personen gefunden worden waren, musste sie durch den Keller gerettet werden. Während der Personenrettung, mussten weitere Kameradinnen und Kameraden außerhalb des Objekt`s die Einsatzstelle ausleuchten sowie eine stabile Wasserversorgung, aus einem Flachspiegelbrunnen, sicherstellen. Ziel der Übung war es, die Einheiten – West, bestehend aus Neuburxdorf, Langenrieth, Möglenz, Kosilenzien sowie Lausitz einmal näher zusammen zu führen und das gegenseitige Üben an der vorhandenen Technik zu fördern. Im Einsatz befanden sich ca. 47 Kameradinnen und Kameraden, darunter insgesamt 17 Atemschutzgeräteträger. Als gegen 21:00 Uhr die Übung erfolgreich abgeschlossen werden konnte, folgte eine Auswertung im Gerätehaus Neuburxdorf.

Das Team von „Blaulichtreport Elbe – Elster“ bedankt sich für die Einladung sowie gute Zusammenarbeit.

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.