Slider

Betrugsmasche: Polizei bittet um erhöhte Aufmerksamkeit in Finsterwalde

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Finterwalde. Wie der Polizei am Mittwochmorgen angezeigt wurde, sind am Dienstag mehrere, vor allem ältere Bürger Opfer von Betrügern geworden. Zur Masche kann folgendes gesagt werden:   Es klingelten eine männliche Person (ca. 20 – 25 Jahre alt, dunkler Anorak, sprach fließend Deutsch), in einem anderen Fall eine inzwischen bekannt gemachte weibliche Person an den Wohnungstüren und gaben an, für die Krankenkasse tätig zu sein.

Die Täter begaben sich jeweils mit den Geschädigten in deren Wohnung und redeten fortlaufend auf diese ein. Den Inhalt konnten die Geschädigten aufgrund ihres Gesundheitszustands oder Alters nicht erfassen. Die Täter verlangten Personalausweis und EC-Karte der Geschädigten zur Vorlage um die Daten erfassen zu können. Dann ließen sie die Geschädigten einen Vertrag der „TC Medical Air Ambulance Agency GmbH“ mit ihren Daten unterschreiben und verließen die Wohnung. Später erkannten die Geschädigten, dass sie eine Einzugsermächtigung unterschrieben hatten.

Der Vertrag beinhaltet einen Mitgliedsbeitrag sowie ein Zeitschriftenabonnement. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um erhöhte Aufmerksamkeit im Familien- und Freundeskreis sowie in der Nachbarschaft von Senioren, damit es nicht zum unberechtigten Betreten von Wohnungen kommt.

Da anzunehmen ist, das mehrere Geschädigte solcher Abonnementverträge dies bei der Polizei noch nicht angezeigt haben, wenden sie sich bitte an die Polizeidienststelle in ihrer Nähe, um das Ausmaß der bisher verübten oder versuchten Taten ermitteln zu können.

Quelle: Polizeidirektion Süd

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.