Slider

Brände am Bahndamm beschäftigen Einsatzkräfte – Erneut höchste Waldbrandgefahrenstufe ausgerufen

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Falkenberg/Röderland. Gegen 10:25 Uhr sind die freiwilligen Feuerwehren aus Falkenberg, Schmerkendorf, Beyern sowie Kölsa am gestrigen Dienstag zu einem Flächenbrand alarmiert worden. Das Feuer brach an einer naheliegenden Bahnstrecke aus und betrug eine Fläche von circa 30 x 5 Meter. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und ablöschen. Etwas mehr zu tun hatten die Einsatzkräfte aus Wainsdorf, Prösen sowie Elsterwerda. Gegen 17:45 Uhr sind auch diese zu einem Brand am Bahndamm zwischen Wainsdorf und Prösen alarmiert worden. Aus bislang unbekannter Ursache brannte die Böschung auf einer Fläche von rund 2000 Quadratmeter und musste gelöscht werden. Die Bahnstrecke zwischen Berlin und Dresden ist für die Einsatzmaßnahmen eine Stunde lang komplett gesperrt worden. Auch auf der B101 kam es aufgrund der Löschmaßnahmen zu einer Vollsperrung, welche bis circa 19:00 Uhr andauerte. Der Einsatz selbst dauerte bis circa 20:00 Uhr, wie Einsatzleiter Dirk Freudemann aus Wainsdorf mitteilte. Im Einsatz befanden sich circa 25 Kameradinnen und Kameraden mit zwei Tanklöschfahrzeugen, zwei Löschgruppenfahrzeugen, einem Tragkraftspritzenfahrzeug und einem Kommandowagen.

Achtung: Wegen der anhaltenden Trockenheit ist im Landkreis Elbe – Elster die höchste Waldbrandgefahrenstufe ausgerufen worden. Die Feuerwehrleute sind deshalb in erhöhter Alarmbereitschaft. Mehr als 90 Prozent aller Waldbrände werden laut Umweltministerium von Menschen verursacht. „In Anbetracht der extrem hohen Brandgefahr sollte alles unterlassen werden, was zu einem Brand im Wald und in der Feldflur führen könnte”, heißt es auf der Internetseite der Behörde. Bitte melden Sie alle bemerkten Brände oder Rauchentwicklungen unverzüglich der Leitstelle in Cottbus (112).

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider
Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.