Slider

Brandcontainer in Bad Liebenwerda

Foto: S. Ludewig

Foto: S. Ludewig

Bad Liebenwerda. Die Stützpunktfeuerwehr Bad Liebenwerda/Mühlberg führte am 5. und 6.9.2015 erstmals eine Heißausbildung in Bad Liebenwerda durch.

Die Stützpunktfeuerwehr Bad Liebenwerda/Mühlberg führte am 5. und 6.9.2015 erstmals eine Heißausbildung in Bad Liebenwerda durch.

Dazu wurde eine gasbefeuerte Brandübungsanlage angemietet. Insgesamt 80 Kameraden der Feuerwehren aus Mühlberg, Fichtenberg, Martinskirchen, Koßdorf, Bad Liebenwerda, Lausitz, Dobra, Langenrieth, Kröbeln, Neuburxdorf, Thalberg und Maasdorf nahmen an der Ausbildung teil.

Neben der Schulung zur richtigen Türöffnungsprozedur, der effektiven Brandgaskühlung und dem Strahlrohrhandling standen die Brandbekämpfung von Regalbränden, Gasflaschenbränden und Bränden unter Treppen auf dem Ausbildungsplan. Die dabei zu beherrschende Hitze lag teilweise bei 500 Grad im Deckenbereich. Schnell wurde bewusst wie wichtig die komplett und richtig angelegte Feuerwehrschutzbekleidung und der effektive Umgang mit dem Löschmittel Wasser und den Strahlrohren ist. Ein gelungener Ausbildungstag für alle Teilnehmer so der Tenor an diesem Wochenende.

Text: S. Ludewig

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.

Newsletter abonnieren:
Newsletter abonnieren und auf dem neuesten Stand bleiben.