Slider

Busfahrer von 19-jährigen Asylbewerber bestohlen & Verkehrsstraftat im Amt Elsterland

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster (Symbolbild)

Doberlug – Kirchhain. Wie die Pressestelle der Polizeidirektion Süd am Donnerstag bekannt gab, ist bereits am Mittwoch gegen 18:00 Uhr ein Busfahrer bestohlen wurden. Der Kraftfahrer meldete sich bei der Polizei, da er zuvor von einem Fahrgast bestohlen wurde. Hierbei handelte es sich um einen 19-jährigen aus dem Tschad stammenden Asylbewerber. Dieser setzte sich hinter den Fahrer und entwendete während der Fahrt die Geldbörse des Mannes. Dies blieb den geschädigten nicht unbemerkt, dieser forderte umgehen die Herausgabe des Diebesgutes. Daraufhin erhielt er seine Geldbörse mit dem kompletten Inhalt wieder. Die Landespolizei nahm die Anzeige wegen Diebstahls auf und ermittelt nun gegen den 19-jährigen.

Amt Elsterland. Weiterhin teilte die Polizei mit, dass Beamte am Donnerstagvormittag einen PKW Nissan gegen 09:30 Uhr in der Lindenstraße in Schönborn kontrollierten. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 36-jährigen Fahrzeugführer ergab einen Wert von 1,14 Promille und lag damit im Bereich einer Verkehrsstraftat. Zur Beweissicherung ist eine Blutprobe veranlasst worden sowie der Führerschein des Mannes vor Ort sichergestellt.

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.

Newsletter abonnieren:
Newsletter abonnieren und auf dem neuesten Stand bleiben.