Slider

Eine nicht alltägliche Anerkennung: Senior bedankt sich bei Rettungskräften

Foto: Blaulichtreport Elbe Elster

Foto: Blaulichtreport Elbe Elster (Symbolbild)

Finsterwalde. Zu einer großen Suchaktion kam es am Montagabend, den 19.09.2016, im Stadtgebiet Finsterwalde. Wie die Polizei mitteilte wurde ein 89-Jähriger Mann, gegen 19:30 Uhr, von seiner Frau als vermisst gemeldet. Da die vermisste Person dringend auf Medikamente angewiesen ist, war ein schnelles Handeln notwendig. Somit zögerte die Polizei nicht lange und alarmierte die Rettungshundestaffel aus Finsterwalde hinzu. Durch das Suchverhalten des Mantrailers konnte das Gebiet entscheidend eingegrenzt werden. Die Polizei und die Rettungshundestaffel des DRK suchten mit Hochdruck nach dem Mann. „Die vermisste Person wurde nach ca. 3-stündiger Suche gerade noch rechtzeitig durch uns gefunden und erstversorgt sowie dem dazu gerufenem Rettungsdienst übergeben. Bei einem spontanen Krankenhausbesuch bedankte sich der Senior recht herzlich für die Hilfe aller Einsatzkräften.“ teilte der Staffelleiter A. Wagner von der Rettungshundestaffel Finsterwalde mit.

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.