Slider

Einsatzkräfte erfolgreich für die technische Hilfeleistung geschult

Foto: Blaulichtreport Elbe-Elster

Herzberg/ Elster. An den vergangenen Wochenenden vom 13.-15.09 und 20.-22.09.19 fand in Herzberg/Elster ein Grundlehrgang im Bereich der Technischen Hilfeleistung statt. Ziel war es, den 14 Teilnehmern, welche aus dem gesamten Landkreis zusammenkamen die Grundlagen für sämtliche Einsatzlagen mit dem Schwerpunkt auf Verkehrsunfälle zu vermitteln.
Verkehrsunfälle gehören seit vielen Jahren zum Aufgabengebiet der Feuerwehren. Was zu Beginn ein recht standardisiertes Unterfangen war, stellt sich heutzutage zu einem sehr komplexen Einsatzgebiet heraus. Modernste Fahrzeugtechnik lässt die Retter und das Equipment schnell an ihre Grenzen kommen. Hierfür gilt es dem Wandel der Zeit auf den Fersen zu bleiben.

Kreisausbilder Silvio Blumberg eröffnete mit einem nicht einfachen Thema den Lehrgang am ersten Tag. Er fragte jeden einzelnen Teilnehmer ob er Erfahrungen mit Unfällen, Verletzten, gar Verstorbenen gemacht hat. Wichtig ist es zu wissen, dass alle Feuerwehrkameraden und -innen im Landkreis Elbe-Elster diese Arbeit als Ehrenamt ausüben und solch Einsatzlagen ganz schnell an persönliche Grenzen kommen können. Hierfür ist es wichtig die Kameraden und -innen zu sensibilisieren und nicht in das kalte Wasser zu schmeißen.

Neben der technischen Hilfeleistung an verunfallten Fahrzeugen gibt es auch andere Einsatzlagen wie zum Beispiel Türnotöffnungen und Tragehilfen für den Rettungsdienst, das Abpumpen von unter Wasser stehenden Kellern oder das Beseitigen von umgestürzten Bäumen auf den Straßen nach Sturmschäden. Für all diese Einsatzlagen werden die Teilnehmer gezielt in ihren Ortswehren geschult.
Schwerpunkt des Lehrgangs stellte somit die Rettung aus verunfallten Fahrzeugen.
Nach dem theoretischen Unterricht, in welchem der geregelte Einsatzablauf, physikalische Grundlagen, die Handhabung dern Gerätschaften und gezielte Einsatz von Techniken erlangt wurde, kam es im praktischen Teil zur Umsetzung.

Foto: Blaulichtreport Elbe-Elster

Auf dem Ausbildungsgelände des Feuerwehrtechnischen Zentrums (FTZ) in Herzberg wurden mehrere Einsatzszenarien mit verunfallten Fahrzeugen dargestellt. Von der Lageerkundung, über das Sichern der Einsatzstelle und des Fahrzeuges bis hin zur Rettungsöffnung am Fahrzeug wurden alle Maßnahmen Schritt für Schritt durchlaufen. Am Ende wurde eine komplette Einsatzübung durchspielt, wobei das Ziel bestand den Verletzen innerhalb von zehn Minuten aus dem Wrack zu retten. Dies gelang der zusammengewürfelten Gruppe laut Ausbilder Silvio Blumberg recht gut. An seiner Seite stand tatkräftig der angehende Kreisausbilder für Technische Hilfeleistung, Kamerad Sascha Kösling von der Freiwilligen Feuerwehr Elsterwerda.

Am letzten Tag erfolgte im Beisein von Kreisbrandmeister Steffen Ludewig der theoretische Leistungsnachweis.
Alle Kameraden, darunter eine Kameradin, nahmen erfolgreich am Lehrgang teil.
Ein herzliches Dankeschön der Teilnehmer gilt dem Ausbilderteam für den sehr schönen und wissensreichen Lehrgang.

Wir wünschen den Teilnehmern alles Gute und viel Erfolg für die weitere Laufbahn.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.