Slider

Einsatzkräfte während „Tag der Bundeswehr“ im Großeinsatz

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Holzdorf/Schönewalde. Die Einsatzkräfte aus dem Landkreis Elbe – Elster und darüber hinaus bereiteten sich am vergangenen Samstag, den 09.06.2018, vorsorglich auf die verschiedensten Einsatzszenarien vor. Aufgabe war es, das Umfeld der Großveranstaltung der Bundeswehr „Tag der Bundeswehr – Willkommen Neugier“ am Standort Fliegerhorst- Holzdorf/Schönewalde abzusichern. Somit kam auch zum ersten Mal der neu in Dienst gestellte Einsatzleitwagen 2 (ELW 2) des Landkreises Elbe – Elster zum Einsatz. Gegen 06:45 Uhr trafen sich bereits die ersten Einsatzkräfte der Schnelleinsatzeinheit – Sanität (SEE-San) in Herzberg/Elster. Hier wurden die Einsatzkräfte der unterschiedlichen Einheiten eingewiesen. Im Einsatz befanden sich die Bereitschaften aus Doberlug – Kirchhain, Herzberg/Elster, Bad Liebenwerda/Plessa sowie Lauchhammer (OSL) mit drei Gerätewagen – Sanität (GW-San), vier Krankentransportwagen-B (KTW-B) sowie einem Kommandowagen der SEE-Führung (KdoW-Führung). Anschließend ging es für alle eingesetzten Kräfte zu den zugewiesenen Parkplätzen und auf das Militärgelände.

Foto: DRK KV Lausitz

Gegen 07:15 Uhr begann man dann die Unfallhilfsstellen aufzubauen, um für eventuell größere Schadensereignisse mit einem Massenanfall an Verletzten (MANV) gerüstet zu sein. Es wurde jeweils eine Unfallhilfsstelle auf den Parkplätzen Borken und Brandis eingereicht wo jeweils ein Gerätewagen-Sanität und Krankentransportwagen-B stationiert waren sowie der KdoW der SEE-Führung.

Auf dem Gelände des Fliegerhorstes, am Rande der Blaulichtmeile stationierte man auch einen GW-San zusammen mit einem KTW-B. Zu einem um sich vorzustellen sowie zu präsentieren, als auch im Hintergrund einen Erstsichtungsplatz auf dem Gelände für den Fall eines MANV zu gewährleisten. Hierzu wurde ein Zelt aufgebaut und eingerichtet um eintreffende Verletzte zu sichten und eine Erstbehandlung bei lebensbedrohlichen Verletzungen sicherstellen zu können.

Gegen 08:15 Uhr wurde mit der Einsatzbereitschaft begonnen. So auch bei der Freiwilligen Feuerwehr Herzberg/Elster, wo von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr insgesamt vier Fahrzeuge besetzt worden sind.  Die Koordinierung dieser Einheiten übernahm das Personal vom ELW 2 des Landkreises. Ebenfalls in erhöhter Alarmbereitschaft waren die Kameraden der Feuerwehren der Stadt Schönewalde. Die Landespolizei hatte zusammen mit der Bereitschaftspolizei einen Bereitstellungsraum am Brandiser Badesee bezogen. Zum Glück blieb es für die Einsatzkräfte der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren sowie der Polizeikräfte, an diesem Tag ruhig und ohne weitere Tätigkeit.

Foto: DRK KV Lausitz

Aufgrund der tropischen Temperaturen und der zahlreichen Sonnenstunden an diesem Tag hatte der Sanitätsdienst der SEE auf den Parkplätzen acht Einsätze zu verzeichnen. Gegen 17:15 Uhr begann man mit dem Rückbau der beiden Unfallhilfsstellen. Anschließend traf man sich noch einmal am Parkplatz bei Borken zu einer Einsatznachbesprechung und Auswertung. Kurz zuvor kam noch einmal ein Alarm für einen Krankentransportwagen der SEE zu einem Parkplatz der Großveranstaltung.

 

 

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider

Fotos: Blaulichtreport Elbe – Elster & DRK KV Lausitz

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.