Slider

Einsatzleiter lobt Zusammenarbeit nach Verkehrsunfall

Foto: Feuerwehr Amt Elsterland

Amt Elsterland. Am Freitag, den 11.01.2019, alarmierte die Leitstelle Lausitz die Freiwilligen Feuerwehren des Amtes Elsterland mit dem Stichwort: „Hilfeleistung – Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen“ auf die Verbindungsstraße zwischen Rückersdorf und Fischwasser. Daraufhin fuhren die Wehren aus Rückersdorf, Schönborn, Fischwasser und Eichholz die gemeldete Einsatzstelle an. Die Kameraden und Kamerdinnen aus Schönborn und Rückersdorf stellten sich gedanklich bereits auf der Anfahrt auf die technische Rettung einer oder mehrerer Personen ein, denn sie besitzen die beiden hydraulischen Rettungssätze des Amtes Elsterland. Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden, da sich die Fahrzeugführerin bereits in Behandlung des Rettungsdienstes befand. Sie war entgegen der Meldung nicht eingeklemmt und konnte sich selbstständig aus ihrem Kraftfahrzeug befreien. Im Anschluss wurde sie in ein Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr sperrte die Straße, um allen Kräften vor Ort ein sicheres Arbeiten zu ermöglichen. Weiterhin stellte man den Brandschutz sicher und band auslaufende Betriebsstoffe mittels Bindemittel. Auch wurde die Batterie abgeklemmt, um spätere Kurzschlüsse in der Elektrik zu verhindern. Der Einsatzleiter Paul Müller lobte ausdrücklich die gute Zusammenarbeit aller Wehren vor Ort sowie mit der Landespolizei und dem Rettungsdienst des Landkreises Elbe – Elster.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.