Slider

Erneut brennen Strohballen im Landkreis Elbe – Elster

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Falkenberg/Elster. Wie die Polizeidirektion Süd gegenüber „Blaulichtreport Elbe – Elster“ mitteilte, kam es in der vergangenen Nacht erneut zu einem Brand mehrerer Strohballen. Gegen 03:00 Uhr sind Feuerwehr sowie Landespolizei zu einem Feld an der Landstraße 60 zwischen Kölsa und Rehfeld alarmiert worden. Die Leitstelle Lausitz in Cottbus alarmierte die Kameradinnen und Kameraden mit dem Stichwort „Brand Klein“. Vor Ort bestätigte sich die Einsatzmeldung, insgesamt waren 18 Strohballen betroffen. Zum Glück konnte die Feuerwehr den Brand, welcher sich noch in Entstehung befand, zügig löschen. Weiterhin teilte die Polizei mit, dass es sich nach ersten Erkenntnissen um eine Selbstentzündung des Feuers handelte. Der Sachschaden beträgt etwas 100 Euro.

Erst Anfang vergangener Woche, den 02.10.2017, waren die Einsatzkräfte im Stadtgebiet Uebigau – Wahrenbrück mit einem Großbrand mehrerer Strohballen beschäftigt. Die Löscharbeiten zogen sich mehrere Tage hin, bis der Leitstelle Lausitz der Befehl „Feuer aus“ gemeldet werden konnte.

 

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.