Slider

Erneut mehrere Verkehrsunfälle im Landkreis u. a. auf der B101

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Herzberg/Elster. Auf der Bundesstraße 101 zwischen Herzberg/Elster und dem Ortsteil Borken kam es am Dienstagvormittag (06.02.2018) zu einem Verkehrsunfall. Gegen 09:30 Uhr sind die Rettungskräfte der Landespolizei und Freiwilligen Feuerwehr sowie des Rettungsdienst von der Leitstelle Lausitz aus Cottbus alarmiert worden. Das Einsatzstichwort für die Freiwillige Feuerwehr Herzberg/Elster lautete „Verkehrsunfall mit Personenschaden“. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Verkehrsunfall mit einem OPEL-Kleinwagen und einem PKW SKODA. Die beiden Autofahrerinnen wurden bei der Berührung verletzt und mussten zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die B101 musste aufgrund der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen bis gegen 11:00 Uhr gesperrt bleiben. Im Einsatz befanden sich zwei Rettungswagen mit einem Notarzeinsatzfahrzeug, ein Funkstreifenwagen sowie ein Rüstwagen und ein Löschgruppenfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr. Der Schaden an den Fahrzeugen belief sich auf rund 20.000 Euro. Weiterhin alarmierte die Leitstelle Lausitz kurz zuvor gegen 09:00 Uhr, ebenfalls mit dem Einsatzstichwort „Verkehrsunfall mit Personenschaden“, die Freiwilligen Feuerwehren aus Rückersdorf, Eichholz und Fischwasser (Amt Elsterland). Hierzu teilte die Polizei mit, dass offensichtlich die tief stehende Sonne am Dienstagvormittag den Fahrer eines PKW VW blendete. Anschließend kam es auf der Hauptstraße in Fischwasser zu einem Aufprall mit einem parkenden MERCEDES-Transporter. Der Fahrzeugführer wurde leicht verletzt und im Rettungswagen behandelt. Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 12.000 Euro beziffert. Im Einsatz befand sich von den Freiwilligen Feuerwehren ein Löschgruppenfahrzeug, Tanklöschfahrzeug, Kleinlöschfahrzeug und ein Kommandowagen. Weiterhin teilte die Polizei mit, dass es in den frühen Mittagsstunden in der Gemeinde Heideland zu einem weiteren Verkehrsunfall kam. Im Ortsteil Eichholz kollidierte am Dienstagvormittag ein PKW TOYOTA mit einer Beleuchtungseinrichtung. Der Schaden belief sich auf rund 1.000 Euro, der Kraftfahrzeugführer ist nicht verletzt worden. Nur wenige Minuten später kam es ebenfalls in Finsterwalde auf einem Parkplatz in der Sonnewalder Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein LKW stieß gegen 11:30 Uhr ebenfalls mit einer Straßenlaterne zusammen. Auch hier ist die Fahrzeugführer nicht verletzt worden, richtete allerdings einen Schaden von rund 10.000 Euro an.

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.

Newsletter abonnieren:
Newsletter abonnieren und auf dem neuesten Stand bleiben.