Slider

Fahrzeug kollidiert nach Überholmanöver mit Betonpfeiler

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Gemeinde Gorden-Staupitz. Am gestrigen Donnerstagvormittag kam es kurz vor 11:00 Uhr auf der Landstraße bei Staupitz zu einem Verkehrsunfall. In den frühen Mittagsstunden sind die Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren, Polizei sowie des Rettungsdienstes und der Rettungshubschrauber „Christoph 33“ aus Senftenberg (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) von der Leitstelle Lausitz alarmiert worden. Mit dem Einsatzstichwort „Hilfeleistungseinsatz: Verkehrsunfall mit Personenschaden“ alarmierte der diensthabende Disponent die Rettungskräfte. Wie die Polizeidirektion Süd in Cottbus mitteilte, kam ein PKW DACIA aus bislang nicht geklärter Ursache, nach einem Überholmanöver, von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Betonpfeiler. Der 76-jährige Fahrer wurde dabei verletzt und bodengebunden mit einem Rettungswagen zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus transportiert. Die Beschädigungen am Kraftfahrzeug belaufen sich auf rund 8.000 Euro. Die Kameradinnen und Kameraden der freiwilligen Feuerwehren aus Staupitz sowie Gorden sicherten die Einsatzstelle ab und stellten den Brandschutz sicher. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es auf der Landstraße zu Verkehrsbehinderungen.

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider
Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.