Fahrzeug verunfallt bei Fluchtversuch – Festnahmen folgten

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster (SV)

Finsterwalde. Zwei Personen hatten in der vergangenen Nacht, gegen 23:50 Uhr, die Absicht sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei zu liefern. Als Polizisten einen PKW TOYOTA in der Berliner Straße kontrollieren wollten, versuchte sich der Fahrer rückwärtsfahrend der Maßnahme zu entziehen. Dabei stieß das Auto gegen ein Blumenbeet, so dass der Fahrzeugführer nun vorwärtsfuhr und frontal mit dem Funkwagen und zwei Hausfassaden kollidierte. Der 30-jährige Fahrer sowie die 35-jährige Beifahrerin wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und zur ambulanten medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Drogentest reagierte bei dem Mann positiv auf Amphetamine, so dass zudem eine beweissichernde Blutprobe realisiert wurde. Weiterhin war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Der PKW TOYOTA stand aufgrund eines Diebstahls seit November in Fahndung und wurde sichergestellt.

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster (SV)

Im Fahrzeug wurden neben Betäubungsmitteln auch Gegenstände aufgefunden, die auf den Handel mit Betäubungsmitteln schließen lassen, so dass beide Fahrzeuginsassen vorläufig festgenommen wurden. Ferner befanden sich im PKW diverse Dokumente, die aus Diebstahlshandlungen stammen. Die weiterführenden Ermittlungen dauern gegenwärtig an. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, kontrollierte das Hybridelektrokraftfahrzeug und beräumte die Fahrbahn. Die Personen konnten durch die Polizei noch vor Eintreffen der ehrenamtlichen Kameradinnen und Kameraden befreit werden. (SV)

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.