Slider

Fassadenbrand in Bad Liebenwerda fordert Großeinsatz

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Bad Liebenwerda. Nach einer Türnotöffnung für den Rettungsdienst am Freitagabend im Ortsteil Theisa, sind die Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Bad Liebenwerda von der Leitstelle Lausitz mit dem Stichwort „Brand Gebäude Groß“ alarmiert worden. Am Samstag, den 02.09.2017, ertönten gegen 00:06 Uhr die Sirenen sowie Funkmeldeempfänger der Einsatzkräfte. Nach der erfolgten Lageerkundung durch den Einsatzleiter vor Ort, musste die Einsatzmeldung bestätigt werden. Am Einsatzort im Ortsteil Zeischa brannte eine Fassade eines Nebengebäudes. Das Feuer breitete sich auf ein Schleppdach sowie im Spitzboden des Dachstuhls aus. Zur Brandbekämpfung gingen insgesamt zwei Trupps unter umluftunabhängigen Atemschutzgeräten mit einem C – Rohr vor. Für eine erfolgreiche Bekämpfung des Feuers, musste ein Teil der Dämmung entfernt sowie abgelöscht werden. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera, wurden weitere Glutnester lokalisiert. Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren aus Bad Liebenwerda, Neuburxdorf, Zeischa, Prischka, Kröbeln sowie Oschätzchen hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Zur Brandursache nahm die Polizei die Ermittlungen auf. Gegen 02:00 Uhr konnte der Einsatz erfolgreich abgeschlossen werden. Aufgrund der unklaren Einsatzmeldung, war auch ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie ein Rettungswagen des Landkreis Elbe – Elster im Einsatz.

„Der Nachbar handelte umgehend mit einem Gartenschlauch bis zum Eintreffen der ersten Einsatzkräfte. Ihm sowie den Kameradinnen und Kameraden ist es zu verdanken, dass es nicht zu einer Durchzündung des gesamten Dachstuhls kam.“ teilte Stadtbrandmeister Rene Elfers mit.

Der Einsatzleiter, Rene Elfers, möchte sich bei allen Kameradinnen und Kameraden für die Einsatzbereitschaft bedanken. Das Team von „Blaulichtreport Elbe – Elster“ bedankt sich bei den Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit. Weiterhin geht ein Dankeschön an den Grundstücksbesitzer, welcher uns zur Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehren Zutritt auf das Gelände gewehrt hat. In solchen Situationen ist dies nicht selbstverständlich.

 


Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.