Slider

Frontalzusammenstoß fordert zwei Schwerverletzte

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Amt Schlieben. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am vergangenen Sonntag auf der Landstraße 704 bei Freileben. Gegen 12:30 Uhr alarmierte die Leitstelle Lausitz aus Cottbus die Einsatzkräfte mit dem Stichwort „Verkehrsunfall mit Personenschaden“. Aus noch bislang ungeklärter Ursache, stieß ein PKW mit einem Transporter frontal zusammen. Der Notarzt musste mit dem Rettungshubschrauber „Christoph Brandenburg“, welcher in Senftenberg stationiert ist, eingeflogen werden. Zur technischen Hilfeleistung wurden die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Schlieben, Hohenbucko und Freileben alarmiert. Vor Ort galt es den Brandschutz sicherzustellen, die Verkehrsabsicherung zu übernehmen sowie das Abbinden von auslaufenden Betriebsstoffen mittels Bindemittel.  Weiterhin befand sich die Landespolizei sowie der Rettungsdienst des Landkreis Elbe – Elster im Einsatz. Zur genauen Unfallursache nahmen die Beamten die Ermittlungen zum Unfallhergang auf. Die Einsatzkräfte befanden sich mit insgesamt 34 Kräfte im Einsatz. (SZ)

 

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.