Slider

Gegeneinander statt Miteinanander – Einsatzkräfte rudern in Bad Liebenwerda um Pokal

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Bad Liebenwerda. Insgesamt 16 Männer- und vier Frauenmannschaften aus dem gesamten Landkreis Elbe- Elster und weit darüber hinaus kämpften am vergangenen Samstag, den 27.05.2017, beim 23. Schlauchbootrennen in Bad Liebenwerda gegeneinander um die begehrten Pokale. Neben Wanderpokalen für die erstplatzierten Frauen- und Männermannschaften winkten den Teilnehmern auch Sonderpreise. Als „Beste Sprinter“ wurden z.B. die zeitschnellsten Frauen- und Männerboote prämiert. Die Mannschaft mit der schlechtesten Einzelzeit dagegen erhielt den Wanderpokal „Rote Laterne“ und muss diesen beim nächsten Schlauchbootrennen wieder mitbringen. Aber Schnelligkeit war nicht alles – damit der Spaß nicht zu kurz kommt, wurde die Mannschaft mit der kreativsten Kostümierung mit einem Sonderpreis im Wert von über 250,- Euro prämiert. Zum 1. Mal konnte auch die Freiwillige Feuerwehr aus der Kreisstadt Herzberg/Elster begrüßt werden, welche ebenfalls mit einem Team teilnahm. Weiterhin nahmen Mannschaften u. a. aus Elsterwerda, Plessa, Lausitz, Stolzenhain, Kröbeln, Hohenleipisch, Kosilenzien, Beutersitz, Dobra, Prestewitz, Thalberg, Theisa sowie Lübbecke teil. Es ist selten, dass die Einsatzkräfte gegeneinander statt miteinander antreten. Bei bestem sommerlichem Wetter ruderten die Kameradinnen und Kameraden auf der Schwarzen Elster dem Ziel entgegen. Den Sieg holten sich letztendlich die Floriansjünger aus Plessa, gefolgt von Elsterwerda mit nur 4,9 Sekunden Unterschied. Den 3. Platz ergatterte sich die Mannschaft aus Hohenleipisch. Alle Teams gaben ihr Bestes, ob um den Kampf um den ersten Platz oder um den Kampf um die rote Laterne- das war an diesem Tag ganz egal, denn der Spaß stand im Mittelpunkt. Die Veranstalter blicken auf ein erfolgreiches 23. Schlauchbootrennen zurück und wünschen sich für das nächste Jahr eine ebenso rege Beteiligung.

Das 24. Schlauchbootrennen der Feuerwehren findet bereits am 12.05.2018 statt.

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.