Slider

Großeinsatz in Schönewalde – offener Dachstuhlbrand

10341968_865972066858405_2566189004062704091_n

Foto: Feuerwehr Schönewalde

 

Schönewalde. Am 20.03.2016 alarmierte die Leitstelle Lausitz gegen 15:30 Uhr die Freiwillige Feuerwehr aus Schönewalde mit dem Stichwort „B: Gebäude – Groß“ zu einem Gebäudebrand.

.

.

.

.

.

Beim Eintreffen des Kommandowagens stand ein einzeln stehendes Gebäude bzw. ein offener Dachstuhl bereits im Vollbrand. Nach Auskunft des Eigentümers befanden sich weiterhin zwei Propangasflaschen im Brandraum. Unter schwerem Atemschutz wurde umgehend ein Innenangriff sowie ein Außenangriff eingeleitet. Die Propangasflaschen konnten zum Glück ohne weitere Vorkommnisse aus dem Gebäude heraus geholt und anschließend gekühlt werden. Der Außenangriff erfolgte über den Werfer eines Tanklöschfahrzeuges (TLF 24/50). In der weiteren Folge übernahm die neue Drehleiter (welche wir bereits im vergangenen Bericht erwähnt haben) die Brandbekämpfung des Dachstuhls. Insgesamt mussten vier Trupps unter schwerem Atemschutz eingesetzt werden. Des Weiteren befanden sich 38 Kameradinnen und Kameraden aus Schönewalde, Wiepersdorf, Knippelsdorf, Ahlsdorf und Bernsdorf im Einsatz. Gegen 18:00 Uhr konnten die letzten Rückbauarbeiten beendet werden und der Einsatz wurde abgeschlossen.

Ein Dank gilt allen Kameradinnen und Kameraden für die Einsatzbereitschaft.

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.