Slider

Imbiss brennt nieder: Auslöser war ein technischer Defekt

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Bad Liebenwerda. Gegen 08:00 Uhr wurde die freiwillige Feuerwehr aus Bad Liebenwerda mit den Ortswehren Zeischa, Theisa, Lausitz, der Rettungsdienst des Landkreis Elbe – Elster sowie die Landespolizei Brandenburg am heutigen Morgen zu einem Gebäudebrand alarmiert. Mit dem Einsatzstichwort „Brandeinsatz: Gebäudebrand – Groß“ alarmierte die Leitstelle Lausitz die Kameradinnen und Kameraden. Als die ersten Einsatzkräfte am Einsatzort eintrafen, musste die Einsatzmeldung bestätigt werden. In der Heinrich-Hein-Straße kam es zu einem Brandausbruch in einem Imbiss. Zügig ging ein Angriffstrupp unter umluftunabhängigen Atemschutz und einem C-Rohr zur Brandbekämpfung im Innenangriff vor. Zunächst stellte man die Gasleitung sowie den Strom ab um schlimmeres zu verhindern. Das Feuer konnte zügig unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Wie der Einsatzleiter Martin Neumann aus Bad Liebenwerda mitteilte, befanden sich circa 30 Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Die Polizeidirektion Süd teilte mit, dass keine Personen verletzt wurden. Nach ersten Erkenntnissen der Brandermittlung, handelte es sich um einen technischen Defekt. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Die Einsatzmaßnahmen konnten gegen 09:15 Uhr beendet werden.

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.