Slider

Information: 3. Gefahrguttag Brandenburg – Sachsen am 15.09.2016 in Falkenberg / Elster

Foto: Blaulichtreport Elbe Elster

Foto: Blaulichtreport Elbe Elster

Herzberg/Elster. Am 15.09.2016 findet in Falkenberg/Elster im Haus des Gastes (Lindenstraße 6) von 09:00 Uhr – 15:00 Uhr bereits der 3. Gefahrguttag statt.

Themen sind u.a. : Einsatzauswertungen der Gefahrguteinsätze:

Im Februar 2016 in einer Wohnung in Woldegk (Mecklenburg-Vorpommern) bei der etwa 200 Kilogramm Chemikalien als Ausgangsstoffe sowie fertig laborierte Sprengstoffe in Falschen und Kochtöpfen gefunden wurden. Der Einsatz zeigt, wie schnell Feuerwehren sich in erheblicher Gefahr begeben können, weil die Chemikalien zunächst nicht zu erkennen waren. Der Einsatz zeigt auch, was man als Privatperson alles selbst herstellen kann und dass es keine Möglichkeit gibt, das in irgend einer Weise zu kontrollieren.

Im April 2016 kam es auf der A 10 bei Nuthetal zum folgenschwersten Gefahrgutunfall im Land Brandenburg der letzten Jahre. Ein mit diversen Chemikalien und Mischungen von Chemikalien beladener LKW verunfallte. Bei diesem Brand wurden die Inhaltsstoffe frei und reagierten, es wurde Fluorwasserstoff freigesetzt, einer der giftigsten Stoffe die in der Industrie verwendet werden. Die Feuerwehr hatte die Erkenntnisse zum Stoff und dessen Gefährlichkeit in ihre Einsatzmaßnahmen einfließen lassen und es mussten zunächst alle Kameraden vor Ort medizinisch untersucht werden, weil eine Kontamination nicht ausgeschlossen war. Damit lief eine MANV-Lage an, bei der ca. 100 Kameraden in Krankenhäuser gebracht wurden. Auch Polizei und weitere Anwesende waren betroffen. Die Hilfsorganisationen waren drei Tage im Einsatz, die A 10 weitere Tage hinaus noch gesperrt. An Hand von Luftaufnahmen wird der Einsatz detailliert ausgewertet.

Darüber hinaus wird es eine Drohnenvorführung geben, die aufzeigt wie sinnvoll die Lufterkundung ist.

Weitere Themen sind z. B. Ölabscheider mit Flotationstechnik, neue Fahrzeuggenarationen der Fa. Ziegler und Atemschutz- sowie Chemikalienschutzausrüstung.

Anmeldungen sind unter sgriesbach@ziegler.de möglich. Für Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren entsteht keine Teilnahmegebühr.

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.