Slider

Jugendfeuerwehren werden aufgrund von Nachwuchsmangel zusammengelegt

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Sonnewalde. Die Jugendwarte sind zum Teil beruflich sehr gebunden und die Mitgliederzahlen in den Jugendfeuerwehren der Stadt Sonnewalde sinkt. Dies waren die beiden Hauptgründe, warum nun die Jugendfeuerwehren aus Dabern, Großbahren, Kleinbahren, Birkwalde, Breitenau, Goßmar und Möllendorf zusammengelegt werden.

„Wir möchten im Löschzug II eine starke Jugendfeuerwehr aufbauen, zuverlässige Termine vergeben und sicherstellen das geplante Ausbildungen stattfinden. Im Herbst des letzten Jahres haben wir alle zusammen gesessen und geplant, was wir besser machen können und wie wir die Jugendarbeit attraktiver gestalten können.“ teilte die Jugendwartin Sandra Zwahr gegenüber „Blaulichtreport Elbe – Elster“ mit.

Am 06.04.2017 fand die dritte Ausbildung für die Altersklasse I und Altersklasse II in Goßmar statt. Diesmal hat man sich auf das Thema Fahrzeug- und Gerätekunde spezialisiert. An dem neuen Löschgruppenfahrzeug war dies ein besonderer Höhepunkt. Die Ausbildungen, bei denen die Jugendfeuerwehren zusammengelegt werden, finden einmal im Monat statt. Alle anderen Ausbildungen werden weiterhin in den jeweiligen Standorten absolviert. Bereits im April möchte man für die Landesmeisterschaft im Bundeswettbewerb sowie für weitere Wettkämpfe der Jugendfeuerwehren mit dem Training beginnen.

 

 


Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.

Newsletter abonnieren:
Newsletter abonnieren und auf dem neuesten Stand bleiben.