Slider

Kellerbrand mit vermisster Person im ehemaligen Schulgebäude

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Schönewalde. Am Samstag, den 11.11.2017, führten die Feuerwehren der Stadt Schönewalde die jährlich vorgeschriebene Einsatzübung für die Atemschutzgeräteträger (AGT) durch. Übungsort war erneut das alte Dorfschulgebäude in Jeßnigk. Das Szenario sah vor, dass eine Person im Bereich des Kellers vermisst werden würde. Hier galt es für alle eingesetzten AGT sich einen Weg durch Bauschutt und Geröll bei Nullsicht zu bahnen. Nach erfolgreichem Auffinden der Person, hier durch einen Dummy simuliert, musste dieser natürlich zurück an das Tageslicht befördert werden. Die fachliche Begleitung des Tages erfolgte durch den Kreisausbilder für Atemschutz, Herrn Kamerad Ralf Becker von der Freiwilligen Feuerwehr Herzberg/Elster Ortsteil Borken. Nach dem Abarbeiten der Einsatzlage bekamen alle Trupps eine kurze Auswertung. Gleichzeitig wurden an diesem Tag alle Einsatzkräfte mit der Befähigung zum Tragen von umluftunabhängigen Atemschutz in die Korbsteuerung der Drehleiter mit Rettungskorb (DLK 18/12 CC) der FF Schönewalde eingewiesen. Dazu galt es am besagten Gebäude ein Fenster so anzuleitern, dass ein Übersteigen aus dem Obergeschoss in den Rettungskorb möglich war.

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.

Newsletter abonnieren:
Newsletter abonnieren und auf dem neuesten Stand bleiben.