Slider

Kevin aus Finsterwalde wieder da – Shaker Stanikzar weiterhin vermisst

Foto: Polizeidirektion Süd

Finsterwalde. Wie die Polizei mitteilte, wurde der vermissten 13-jährige Kevin aus Finsterwalde von den Beamten der Polizei in Cottbus aufgefunden. Seit Dezember 2016 wurde der Junge als vermisst gemeldet. Nun soll er sich bei einem Bekannten der Familie in der Cottbuser Stadtmitte aufgehalten haben, so die Lausitzer Rundschau. Über 80.000 Personen erreichten unseren Beitrag, auf dem sozialen Netzwerk „Facebook“ und halfen somit bei der Suche. Weiterhin fahndet die Polizei seit dem Abend des 14. Januar  nach dem 16-jährigen Shaker Stanikzar aus Finsterwalde.

Er ist

  • 173 Zentimeter groß
  • von schlanker, muskulöser Figur,
  • hat dunkelbraun-schwarzes Haar
  • und braune Augen.

Bekleidet war der aus Afghanistan stammende Vermisste zuletzt mit

  • einer grauen Jogginghose
  • einer dunkelblauen Stepp- bzw. Daunenjacke
  • und schwarzen Schuhen.

Der einzige bisher bekannte familiäre Anlaufpunkt für den Vermissten ist sein Onkel in Rheinfelden (Baden-Württemberg). In diesem Zusammenhang fragt die Polizei:

Wer hat den 16-Jährigen seit dem 14. Januar gesehen oder kann Hinweise auf seinen derzeitigen Aufenthaltsort oder Bekanntenkreis geben? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Elbe-Elster in Finsterwalde unter 03531 7810 oder nutzen Sie das Internet unter https://polizei.brandenburg.de/

 

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.