Slider

Kompetente Ausbilder vermitteln Grundwissen

1.

Foto: Blaulichtreport Elbe Elster

 .
Herzberg. An den Wochenenden vom 05.02.- 21.02.2016 stellten sich insgesamt 17 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Herzberg/E. und der Stadt Schönewalde den Herausforderungen der Kreisausbildung „Truppmann I“ im Gerätehaus der Feuerwehr Herzberg.Bei der Truppmann I – Ausbildung handelt es sich um eine Grundausbildung, welche jeder Feuerwehrangehörige absolvieren muss.

Diese befähigt zur Übernahme von grundlegenden Tätigkeiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz in Truppmannfunktion unter Anleitung. Die Ausbilder S. Blumberg, R. Becker, S. Hentschel, D. Laurig, B. Horn, Ch. Unger und T. Zielinski als auch die Floriansjünger opferten an diesen drei Wochenenden über 40 Stunden ihrer Freizeit um bereits vorhandenes Wissen weiter zu geben und neues zu erlernen.
 .
Eröffnet wurde am Freitagabend, den 05. Februar 2016 durch Stadtbrandmeister R. Becker und
Ausbilder S. Blumberg mit den Themen “Unfallverhütungsvorschriften” und “Persönliche
Schutzausrüstung”. Am Samstag folgten im theoretischen Teil die Schwerpunktthemen der Brand- und Löschlehre sowie die Gefahren an der Einsatzstelle. Nach kurzer Stärkung ging es anschließend mit den Kameraden zur allgemeinen Gerätekunde nach draußen. Zum Abschluss des ersten Ausbildungswochenende ging es hauptsächlich um theoretische und praktische Einführung zum Thema Löschgeräte, Schläuche und wasserführende Armaturen.
 .
Das zweite Wochenende startete am Freitag mit Rechtsgrundlagen, Rechten und Pflichten eines
Feuerwehrmannes sowie der theoretischen Fahrzeugkunde. Die Feuerwehrdienstvorschriften „Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz“ sowie „tragbare Leitern“ bekamen die Kameraden schließlich am Samstag in theoretischer und praktischer Form vermittelt. Das erlernte Wissen wurde abschließend am kommenden Tag erneut in einem simulierten Löscheinsatz geübt.
 .
Mit Wiederholungen der letzten Schulungspunkte begann schließlich das letzte
Ausbildungswochenende aller Kameraden. Anschließend konnten die Teilnehmer ein PKW mittels hydraulischem Rettungsgerät fachgerecht „zerlegen“.
Am Sonntag wurden noch einmal Löschtechniken und Strahlrohrführungen trainiert um später im
Einsatz sicher damit umgehen zu können. Zu guter Letzt mussten nach der Mittagspause alle 17 Lehrgangsteilnehmer ihr erlerntes Wissen in einem schriftlichen Leistungsnachweis unter Beweis stellen.
Die Freude war groß, als alle Teilnehmer den Lehrgang erfolgreich bestanden hatten! Hierfür
nochmals herzliche Glückwünsche vom gesamten Blaulichtreport Elbe- Elster Team.
 .
Ein besonderer Dank geht an das Stammhaus Wilkniß, dem Getränke Service Neukirch und dem
Abschlepp-Service R. Marjewski für die Unterstützung des Lehrganges.
Das Team von Blaulichtreport Elbe-Elster bedankt sich für die gute Zusammenarbeit und die
Bewirtung an den Ausbildungswochenenden.

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.