Slider

Kreisausbilder & Helfer starten ins neue Jahr

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Schönborn. Am Donnerstag, den 17.01.2019 trafen sich im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Schönborn die Kreisausbilder (KAB) und Ausbildungshelfer aller Fachbereiche. Ebenfalls anwesend waren Kreisbrandmeister Steffen Ludewig, sein erster Stellvertreter Mario Harnisch sowie der Leiter des Ordnungsamtes des Landkreises Elbe-Elster, Reiner Sehring. Nach einer Vorstellrunde und dem Durchgehen der Tagesordnung, startete man zunächst mit einer Fragerunde. So wurde zum Beispiel der Punkt der persönlichen Schutzausrüstung (PSA) für die Kreisausbilder und deren Ausbildungshelfer in den Haushalt aufgenommen. Weiterhin wurde auf Nachfrage informiert, dass sich ein Satz hydraulischer Rettungsgeräte für die Technische Hilfeleistung-Ausbildung in Beschaffung befindet.

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Die Kreisausbilder sowie deren Helfer wurden darüber informiert, dass die Leitstelle Lausitz beabsichtigt, auf dem Übungsgelände am Feuerwehrtechnischen Zentrum (FTZ) in Herzberg zukünftig die Auszubildenden zum Disponenten in feuerwehrtechnischen Belangen zu lehren. Die Organisation soll der Leitstelle Lausitz selbst obliegen.

Für die Heißausbildungen von Atemschutzgeräteträgern sucht man eine Alternative zu den vergangenen Modellversuchen, da sich diese als sehr kostenintensiv und mit hohen Organisationsaufwand erwiesen haben. Gleichwohl ist man sich einig, dass die Heißausbildung, also die Ausbildung an und mit Realfeuer in der heutigen Zeit eine sehr wichtige Grundlage für alle Atemschutzgeräteträger ist. Wenn gleich es heutzutage deutlich weniger Brände in Wohnungen oder Industrieanlagen gibt, so sind diese aufgrund der zahlreichen Kunst- und Verbundstoffe meistens heftiger und entwickeln sich insgesamt rasanter zum Vollbrand.

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Innerhalb der Gruppe der Kreisausbilder gibt es feste Arbeitsgruppen in den Fachrichtungen der Ausbildungen. Fast übereinstimmend werden innerhalb dieser AG´s die bestehenden Präsentationen, Handzettel, Lehrinhalte und Prüfungsunterlagen an moderne Entwicklungen, Einsatzerfahrungen oder Neuerungen innerhalb der Feuerwehren angepasst. Hierbei wurden in den Fachbereichen Atemschutz, Technische Hilfeleistung sowie Truppmann/Truppführer schon einheitliche Lehrmaterialien erstellt. Auch soll das Lehrgangsangebot schrittweise überarbeitet bzw. erweitert werden.
All diese Anstrengungen werden unternommen, um allen Kameradinnen und Kamerden der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Elbe-Elster eine effektive Aus- und Fortbildung zu ermöglichen. Im Namen des Teams der Kreisbrandmeister gilt allen Kreisausbildern und Helfern ein herzliches Dankeschön für die konstruktive und zielorientierte Arbeit.

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.