Slider

Landkreis Elbe – Elster bildet Notfallsanitäter/in aus

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Herzberg/Elster. Mit den Worten „Herzlich Willkommen“, einer kurzen Präsentation und einem gemeinsamen Frühstück wurden am Montag, den 02.10.2017 drei neue Auszubildende im Rettungsdienst des Landkreises Elbe – Elster in der Rettungswache Herzberg begrüßt. Für die beiden angehenden Notfallsanitäterinnen und den angehenden Notfallsanitäter beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt. Der Startschuss der Ausbildung fiel durch den Werkleiter Sebastian Weiss. Nach der offiziellen Begrüßung gab es ein gemeinsames Frühstück, an dem auch die Rettungswachenbereichsleiter der zukünftigen Wachbereiche teilnahmen. Dabei gab es Gelegenheit, sich in angenehmer Atmosphäre persönlich kennen zu lernen. Anschließend ging es für die Auszubildenden quer durch den Landkreis Elbe – Elster. Hierbei bekamen diese die Gelegenheit, die verschiedensten Rettungswachen im Kreis zu besichtigen. Eingeteilt werden die angehenden Notfallsanitäterinnen und der angehende Notfallsanitäter in den kommenden drei Jahren in Elsterwerda sowie Herzberg/Elster. Den schulischen Teil ihrer Ausbildung werden die angehenden Rettungsdienst -einsatzkräfte auf dem Campus der Akademie der Gesundheit in Bad Saarow absolvieren. Der klinische Teil ihrer Ausbildung wird im Elbe – Elster – Klinikum GmbH durchgeführt.

„Wir freuen uns auf die neuen Herausforderungen und hoffen den Auszubildenden eine gute Ausbildung zu ermöglichen, für eine erfolgreiche Prüfung. Hinzu wird es für die Herzberger Auszubildenden im kommenden Jahr eine Premiere geben, denn sie werden die 1. Auszubildenden auf der neuen Rettungswache sein.“ teilte Praxisanleiter, Christoph Propp, gegenüber „Blaulichtreport Elbe – Elster“ mit.


Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.

Newsletter abonnieren:
Newsletter abonnieren und auf dem neuesten Stand bleiben.