Slider

Mehrere Einsätze für Falkenberger Einsatzkräfte

12931107_876380949150850_3368331652162066230_n

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster (Archivbild)

Falkenberg. Am Mittwoch, den 01.06.2016 wurde die Polizei und Freiwillige Feuerwehr Falkenberg gegen 01:41 Uhr von der Leitstelle Lausitz mit dem Alarmstichwort „B Klein – Brennende Mülltonnen“ in die Friedrich-Engels-Straße alarmiert. Während der Alarmierung und Anfahrt zum Einsatzort, mussten Anwohner ein Auto weg schieben, um ein Übergreifen der Flammen auf den PKW zu verhindern. Das Fahrzeug wurde trotz schnellen Eingreifen der Passanten in Mitleidenschaft gezogen. Nach Ankunft der Freiwilligen Feuerwehr an der Gefahrenstelle, wurde die Einsatzmeldung durch den Gruppenführer bestätigt. Vor Ort brannten insgesamt 8 Mülltonnen an zwei unterschiedlichen Stellen. Gegen 02:30 Uhr konnten die Einsatzkräfte mit den Rückbau beginnen und ins Gerätehaus zurückkehren.

Kaum zu Hause angekommen, löste erneut der Digitale Meldeempfänger aus. Der Disponent aus Cottbus alarmierte gegen 4:37 Uhr den Rettungsdienst, die Polizei und die Feuerwehren aus Falkenberg, Kölsa, Beyern und Schmerkendorf mit dem Alarmstichwort „B Gebäude Klein – Brand Schuppen“ laut Alarm- und Ausrückeordnung in die Ludwig-Jahn-Straße. Erneut begaben sich die Kameradinnen und Kameraden aus Falkenberg zum Gerätehaus. Nach schneller Ankunft am Einsatzort, wurde die Einsatzmeldung zum Glück nicht bestätigt. Vor Ort brannten weitere Mülltonnen, welche von den Kameradinnen und Kameraden gelöscht wurden. Die Polizei leitete Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung ein.

 

dd-florian-570x73

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.