Slider

Mit 2,1 Promille Verkehrsunfall verursacht und geflüchtet

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster (Symbolbild)

Amt Schradenland. Wie die Pressestelle der Polizeidirektion Süd mitteilte, wurde am Donnerstag um 18:00 Uhr ein Verkehrsunfall angezeigt, der sich auf der Elsterwerdaer Straße in Gröden ereignet hatte. Ein PKW KIA war gegen das Tor einer Grundstückseinfahrt geprallt, daraufhin flüchtete der Kraftfahrzeugführer. Da dieses Geschehen Zeugen beobachteten, konnten sie umgehend die Polizei alarmieren. Der PKW Fahrer konnte wenige Minuten später durch die Beamten gestoppt werden. Der 61-jährige Fahrer stand unter erheblichen Alkoholeinfluss, teilte die Polizei weiterhin mit. Ein Atemalkoholtest ergab einen Messwert von 2,1 Promille. Zur Beweissicherung wurde richterlich eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Erst am vergangenen Dienstag gab es aufgrund von Alkoholeinfluss einen schweren Verkehrsunfall in Herzberg/Elster (Blaulichtreport Elbe – Elster berichtete).

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.