Neue Einsatzkleidung für Herzberger Feuerwehr

Foto: Blaulichtreport Elbe-Elster

Herzberg (Elster). Die Kameradinnen und Kameraden der Herzberger Feuerwehr werden ab sofort auf den Straßen in neuer Einsatzkleidung zu sehen sein. Die Stadt Herzberg (Elster) investiert hierfür, in den kommenden Jahren, bis zu 60.000 Euro. Die neuen Feuerwehrschutzhosen und Feuerwehrschutzjacken haben mehrere Vorteile für die Einsatzkräfte. Die neue Einsatzkleidung entspricht aktuellen Standards, bietet den Feuerwehrleuten somit einen besseren Schutz bei der Brandbekämpfung und anderen Einsätzen.

 

Foto: Blaulichtreport Elbe-Elster

Die neuen Jacken und Hosen sind leichter als die alten, lassen sich dadurch angenehmer tragen, gerade bei längeren Einsätzen. Die Jacke sei kürzer geschnitten, dadurch bliebe sie im Einsatz beweglicher. Die Hosen seien dagegen höher geschnitten, damit sich beide Kleidungsstücke weiterhin überlappen und keine Körperstelle frei sei, auch nicht, wenn sich jemand nach vorne beuge. Trotzdem bieten sie denselben oder sogar einen besseren Schutz, da es auch bei den Materialien und deren Verarbeitung eine Weiterentwicklung gegeben hat. Die neuen Jacken bestehen aus drei Lagen, leiten innen die Feuchtigkeit des Körpers ab und halten Feuchtigkeit von außen so gut es geht fern. Gegenüber den herkömmlichen Schutzkleidungen ist hier eine Goretex Membran eingearbeitet, hierdurch ist die Kleidung beim Tragen atmungsaktiver. Weiterhin hält diese auch Stichflammen stand. Sie haben mehrere Taschen für Funkgerät, Lampe und leichtes Werkzeug. Ein besonderer positiver Punkt ist, dass die Schnittform der Kleidung speziell dem Körper angepasst ist. Das Erscheinungsbild der Herzberger Feuerwehr ändert sich allerdings mit der neuen Einsatzkleidung nicht. Bewusst hat man sich für das traditionelle Blau statt goldfarbene entschieden. Zunächst sollen mit der neuen Einsatzkleidung alle Atemschutzgeräteträger ausgestattet werden sowie nach und nach alle weiteren Kameradinnen und Kameraden. (SV)

 

[smartslider3 slider=226]

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.