Slider

Neuer THW-Chef in Herzberg hat große Pläne

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Herzberg/Elster. Beim Technischen Hilfswerk in Herzberg/Elster gibt es seit August 2018 einen neuen Orstbeauftragten. Seit Feburar 2009 ist Florian Schönherr ehrenamtlich Mitglied beim Technischen Hilfswerk (THW) in der Kreisstadt. Bereits seit Oktober 2009 war er als Ausbildungsbeauftragter am Standort tätig. Der 28-Jährige löste somit im August Michael Marke ab, welcher seit November 2008 die Führung beim THW in Herzberg übernahm. Nach knapp 10 Jahren entschied dieser sich dazu die Führungsaufgaben abzugeben. Kamerad Schönherr konnte bereits bei zahlreichen Einsätzen als Führungskraft Erfahrung sammeln. So war er z. B. bei sämtlichen Hochwassereinsätzen ab 2010 in der Region als Einsatzkraft in verschiedenen Positionen aktiv. Auch im vergangenen Jahr sowie in diesem Jahr war das THW bei Sturmschäden sowie Waldbränden im Land Brandenburg gefordert. Eine größere Herausforderung war das Abstützen und Aussteifen eines einsturzbedrohten Rinderstalls oder die Einsätze mit der Großpumpe in Velten, welche Florian Schönherr leitete und koordinierte. Im Orstverband selbst hat er nun einiges vor.

„Ich möchte die Zusammenarbeit und die Kommunikation mit den Feuerwehren und den anderen Hilfsorganisationen verbessern und ausbauen, u. a. gemeinsame Ausbildungen sowie Einsatzübungen durchführen. Weiterhin möchte ich zusammen mit meinem Team das THW und seine Einsatzmöglichkeiten im Landkreis bei den Entscheidern und Organisationen wie auch in der Bevölkerung präsentieren.“ teilte Schönherr gegenüber Blaulichtreport Elbe – Elster mit.

Für Helferinnen und Helfer ist es für Florian Schönherr auch wichtig, eine bessere Ereichbarkeit des Ortsverbandes Herzberg herzustellen, in dem es logistische Möglichkeiten für Helferinnen und Helfer gibt, welche eine weite Anfahrt aus dem Landkreis haben. Der Ortsverband in Herzberg sei modern und zeitgemäß mit einem jungen Fuhrpark ausgestattet.

„Wir verfügen in unseren Reihen über viele Spezialisten, welche Know-how in den Bereichen Wasserschaden/Pumpen, Deichverteidigung, Abstützen und Aussteifen mit Holz, Einsatzgerüstmaterial, Logistik und Beleuchtung besitzen.“ erwähnte Florian Schönherr.

Aber auch beim THW lässt der Nachwuchs zu wünschen übrig. Im Ortsverband Herzberg/Elster gibt es 22 Helfer, fünf Helferinnen sowie in der THW-Jugend Gruppe drei Mitglieder.

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.