Slider

Ostern in Flammen: Feuerwehren aus Elbe Elster im Dauerstress

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Landkreis Elbe – Elster. Das vergangene Osterwochenende war für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte hier im Landkreis Elbe – Elster alles andere als ruhig. Zahlreiche Freiwillige Feuerwehren mussten zu Bränden in Wald, Feld und Flur ausrücken. Durch die anhaltende Trockenheit griffen die Flammen schnell um sich. Zusätzlich wurden die Maßnahmen zur Brandbekämpfung durch böige Winde, enge Waldwege und lange Anfahrtswege zu den nächsten Löschwasserentnahmestellen erschwert. Trotzdem konnten alle Feuer relativ zügig gelöscht werden, was insbesondere durch einen schnellen und schlagkräftigen ersten Löschangriff gelang. Jedoch nicht immer waren es Brände, die die Kameraden und Kamerdinnen in die Gerätehäuser riefen. Auch mussten Wasserrohrbrüche gestoppt oder Türnotöffnungen durchgeführt werden.

Hier haben wir für Euch alle Alarmierungen der letzten Tage aufgelistet, welche abgearbeitet werden mussten. Bitte verzeiht uns, dass wir aufgrund der Fülle an Einsätzen und zum Teil noch laufender polizeilicher Ermittlungen, auf einen umfassenden Beitrag zu jedem einzelnen Alarm verzichten.

 

Legende

B –> Brandeinsatz (allgemein)

B klein –> Brandeinsatz klein, zB brennender Müllhaufen, Containerbrand

H –> Hilfeleistungseinsatz (allgemein)

H klein –> Hilfeleistungseinsatz klein, zB Keller unter Wasser, Baum auf Straße

WSP –> Waldbrandschwerpunkt. Dies ist ein Alarmzusatz, welcher bei hoher Trockenheit (ab Waldbrandgefahrenstufe 3) ausgelöst werden kann. Dabei legt der Träger des Brandschutzes, also die Kommune, fest, was für Einheiten zusätzlich alarmiert werden sollen.

 

Gründonnerstag 18.04.2019

Uhrzeit Stichwort Ortsangabe Alarmierte Feuerwehren
14:32 Uhr B Wald groß WSP Uebigau Wahrenbrück, Langennaundorf, Uebigau, Wiederau, Beiersdorf, Falkenberg
18:56 Uhr B Wald groß WSP Elsterwerda Elsterwerda, Kraupa, Biehla, Theisa
19:00 Uhr B Brandsicherheitswache Herzberg Herzberg
19:27 Uhr B Wald groß WSP Kraupa Elsterwerda, Kraupa
21:08 Uhr B Pkw Gorden Gorden, Hohenleipisch

 

Karfreitag 19.04.2019

Uhrzeit Stichwort Ortsangabe Alarmierte Feuerwehren
06:19 Uhr B Fläche Werenzhain Kirchhain, Werenzhain
09:22 Uhr B klein Schönewalde Schönewalde
12:17 Uhr H klein Herzberg Herzberg
16:40 Uhr B Wald groß WSP Plessa Hohenleipisch, Plessa, Dreska, Plessa – Süd, Kahla, Kraupa
17:12 Uhr B klein Staupitz Staupitz
17:35 Uhr B klein Zobersdorf Zeischa, Prieschka, Kröbeln
20:11 Uhr B klein Sonnewalde Sonnewalde, Breitenau, Goßmar

 

Ostersamstag 20.04.2019

Uhrzeit Stichwort Ortsangabe Alarmierte Feuerwehren
18:56 Uhr B Wald groß WSP Plessa Plessa, Hohenleipisch, Plessa – Süd, Kahla
21:45 Uhr B Wald Brandis Badesee Schönewalde, Brandis, Stolzenhain, Wildenau, Jeßnigk
23:40 Uhr B Wald groß WSP Rückersdorf Rückersdorf, Friedersdorf, Schönborn, Fischwasser, Oppelhain

 

Ostersonntag 21.04.2019

Uhrzeit Stichwort Ortsangabe Alarmierte Feuerwehren
15:06 Uhr B Wald groß WSP Hohenleipisch Plessa, Dreska, Kahla, Hohenleipisch, Kraupa
16:07 Uhr B Fläche Uebigau Uebigau, Langennaundorf
19:52 Uhr B Wald Buchhain Nexdorf, Doberlug, Kirchhain, Buchhain
20:01 Uhr B Gebäude klein Bad Liebenwerda Bad Liebenwerda

 

Ostermontag 22.04.2019

Uhrzeit Stichwort Ortsangabe Alarmierte Feuerwehren
11:02 Uhr H Türnotöffnung Dreska Hohenleipisch, Dreska
12:24 Uhr H Türnotöffnung Finsterwalde Finsterwalde
15:27 Uhr B Wald groß WSP Kraupa Theisa, Kraupa, Biehla, Elsterwerda
18:12 Uhr H klein OV Großrössen – Herzberg Großrössen
18:21 Uhr H Türnotöffnung Bad Liebenwerda Bad Liebenwerda
18:50 Uhr B Wald groß WSP Beutersitz Wahrenbrück, Langennaundorf, Prestewitz, Beutersitz, Wildgrube
20:55 Uhr B Wald groß WSP Theisa Theisa, Bad Liebenwerda, Massdorf, Dobra, Thalberg

 

Die insgesamt 26 Einsätze teilten sich zusammengefasst wie folgt auf:

4x B klein

1x B Pkw

2x B Fläche

1x B Brandsicherheitswache

2x B Wald

10x B Wald groß WSP

1x B Gebäude klein

2x H klein

3x H Türnotöffnung

 

Wir, die Kameraden des Blaulichtreport Elbe – Elster, sowie Kreisbrandmeister Steffen Ludewig und seine beiden Stellvertreter Mario Harnisch und Frank Romey bedanken sich recht herzlich bei allen ehrenamtlich tätigen Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren für ihre aufopferungsvolle Arbeit. Gerade an solch langen Wochenenden, wie dem vergangenen Osterwochenende, möchten Viele die Zeit eigentlich mit Familie und Freunden verbringen. Stattdessen mussten sie, zum Teil mehrfach, ausrücken um schnelle Hilfe zu leisten. Danke dafür!

Und zum Schluss noch etwas in eigener Sache: Werte Leser und Leserinnen, wenn Sie einen möglichen Brand im Wald oder auf einem Feld bemerken, so zögern Sie bitte nicht und rufen direkt die 112 an. Jede Minute zählt bei dieser Trockenheit.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.