Slider

Pkw kollidierte frontal mit Baum

Foto: Blaulichtreport Elbe-Elster

Gemeinde Röderland. Am Montagmorgen des 31.08.2020 ereignete sich auf der Landesstraße L59 bei Prösen in Richtung Gröditz ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei war ein Pkw VW Polo, welcher nur mit der 18-jährigen Fahrerin besetzt war, frontal mit einem Baum kollidiert.

Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Röderland wurde gegen 05:56 Uhr mit dem Stichwort „Hilfeleistung: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ alarmiert. Ebenso machten sich der Rettungsdienst des Landkreises Elbe-Elster und die Polizei auf den Weg. Die Einsatzstelle zu finden erwies sich in diesem Fall als nicht so einfach, da in der ersten Alarmierung die Bundesstraße B101 zwischen Wainsdorf und Prösen genannt wurde. Gegen 06:03 Uhr wurden die Kameradinnen und Kameraden der Ortswehr Elsterwerda nachalarmiert, da von der Leitstelle Lausitz die Info kam, dass die Person im Fußraum eingeklemmt wäre, so Gemeindebrandmeister Christian Hermann. Diese Angabe bestätigte sich während der Lageerkundung aber glücklicherweise nicht.

Laut Polizeimeldung hatte die junge Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren, war von der Straße abgekommen und dann gegen den Baum geprallt. Nachdem sie von den Einsatzkräften befreit worden war, wurde sie in ein Krankenhaus transportiert. Der Polo war ein Fall für den Abschleppwagen eines Bergungsunternehmens.

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.