Slider

Regionalkonferenz zur Zukunft der Feuerwehren

Foto: Kreisbrandmeister S. Ludewig

Lübbenau. Die Freiwilligen Feuerwehren im Land Brandenburg sowie in den ländlichen Regionen von Deutschlands, stehen derzeit vor einer großen Aufgabe. Am Samstag, den 18.02.2017, fand zum 1. Mal eine Regionalkonferenz zur „Zukunft der Feuerwehren in Brandenburg“ im Lübbenauer Rathaus (Oberspreewald-Lausitz)  statt. Rund 100 Vertreter von Feuerwehren und Politik folgten der Einladung des Landesfeuerwehrverband Brandenburg. Auch aus allen Fraktionen des Landtages waren Vertreter vor Ort, wie z. B. Innenminsiter Karl – Heinz Schröter sowie Justizminsiter Stefan Ludwig. Alle anwesenden Personen beteiligten sich aktiv in den vier Themengruppen. Diese wurden in verschiedene Arbeitsgebiete eingeteilt, u. a. in „Lösungssätze zur Mitgliedergewinnung“, „Gewährleistung der Einsatzbereitschaft“ sowie in der „Verbandsarbeit“. Aus dem Landkreis Elbe – Elster nahmen Führungskräfte aus den Feuerwehren Finsterwalde, Doberlug – Kirchhain, Plessa, Bad Liebenwerda sowie aus Sonnewalde teil.

„Was mich besonders freute war, dass sich unsere Vertreter als Moderatoren aktiv an der, von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer als positiv bewerteten Konferenz, beteiligten.“ teilte Kreisbrandmeister Steffen Ludewig gegenüber „Blaulichtreport Elbe – Elster“ mit.

Es war die 1. Versammlung von insgesamt 5 Konferenzen die bis Anfang April, durch den Landesfeuerwehrverband Brandenburg geplant sind. Aus den Ergebnissen sollen die Grundlagen für weitere Konzepte und Gesetzesnovellierungen erstellt werden.

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.