Slider

Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 87

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Amt Schlieben. Zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden kam es am vergangenen Mittwoch, den 27.09.2017, zwischen Schlieben und Naundorf. Am Abzweig Wehrhain übersah ein Fahrer eines FORD-Transporters beim Auffahren auf die Bundesstraße 87 einen heranfahrenden PKW NISSAN. Hierbei kam es zu einer heftigen Kollision der beiden Fahrzeuge. Wie die Polizei mitteilte, wurde die 53-jährige Fahrerin des PKW NISSAN schwer, allerdings nicht lebensbedrohlich, verletzt. Der Rettungsdienst des Landkreises Elbe – Elster wurde mit zwei Rettungstransportwagen sowie einem Notarzteinsatzfahrzeug alarmiert. Unterstützend wurde aus Senftenberg der Rettungstransporthubschrauber „Christoph Brandenburg“ zur Einsatzstelle alarmiert. Die Feuerwehren aus Schlieben und Hohenbucko sowie der Amtsbrandmeister wurden zur Technischen Hilfeleistung durch die Leitstelle Lausitz ebenfalls alarmiert. Mittels eines Rettungstransportwagen unter Begleitung des Notarztes wurde die Fahrerin in ein umliegendes Krankenhaus transportiert und folgend stationär behandelt. Der 42-jährige Fahrer des Ford-Transporters wurde ebenfalls mit einem zweiten Rettungstransportwagens in ein Krankenhaus transportiert. Dieser konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus noch am selben Tag verlassen.

Nach Eintreffen der Polizei und folgender Unfallaufnahme konnte die Unfallstelle durch die Feuerwehr beräumt und gereinigt werden. Folgend darauf war die Bundesstraße 87 wieder freigeben. Die Sachschäden summierten sich auf rund 20.000 Euro.

 


Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.