Slider

Schwerer Verkehrsunfall auf der L62 wegen einem Reh

Foto: Feuerwehr Staupitz

Gorden – Staupitz. Am 08.05.2017 wurden die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Gorden und Staupitz, die Landespolizei sowie der Rettungsdienst aus Lauchhammer zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Gegen 20:35 Uhr erhielt die Leitstelle Lausitz in Cottbus die Notrufmeldung. Wie die Polizei mitteilte, wollte ein Fahrer eines PKW VW am Montagabend zwischen Staupitz und Gorden einem Reh ausweichen. Dabei verlor der 38-jährige Kraftfahrzeugführer die Kontrolle über sein Fahrzeug, kollidierte mit zwei Bäumen und kam auf der Fahrbahn zum Stehen. Die Landstraße 62 musste für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen über eine Stunde lang gesperrt werden. Der Fahrzeuginsasse wurde aufgrund seiner Verletzungen zur stationären medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert.


Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.