Slider

Sexuelle Belästigung – Polizei sucht dringend nach ZEUGEN

12243503_791000781009240_4475336675074814868_n-300x197-300x197

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Falkenberg/Elster. Am Dienstag zeigte eine 19-jährige Frau bei der Polizei eine sexuelle Belästigung an, die sich bereits am Montag zwischen 18:00 Uhr und 18:30 Uhr in der Friedrichstraße ereignet hatte. Auf Höhe einer Kirche wurde sie von einem Mann gepackt, an den Händen festgehalten und unsittlich an der Brust berührt. Sie konnte sich von dem Unbekannten losreißen und fliehen.

.

.

.

Die junge Frau konnte den Täter folgendermaßen beschreiben:

  • Der Mann ist 170 Zentimeter bis 180 Zentimeter groß
  • Er trug an diesem Tag eine weiße Wollmütze und eine schwarze Jacke

Die Polizei fragt in diesem Zusammenhang:

  • Wem ist der Mann am Montag, 19.12.2016, in der Friedrichstraße aufgefallen?
  • Wer kann Angaben zur Identität des Mannes machen?
  • Wer weiß wo der Mann wohnt oder sich regelmäßig aufhält?

Mit ihren sachdienlichen Hinweisen wenden Sie sich bitte an die Polizei in Finsterwalde unter der Telefonnummer  03531 781-0 oder an jede andere Polizeidienststelle. Nutzen sie auch die Internetwache unter www.polizei.brandenburg.de.

.

.

.

.

.

.

Quelle: Internetwache Brandenburg
Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.