Slider

Sicherheit geht vor Schnelligkeit – Schulung für ca. 150 Kameraden

Foto: S. Ludewig

Foto: S. Ludewig

Doberlug-Kirchhain. Am Dienstag, den 06.10.2015 nahmen ca. 150 Kreisausbilder, Führungskräfte und Maschinisten aus dem gesamten Landkreis in Doberlug Kirchhain an einer Schulung über Sonder- und Wegerechte teil.

Am Dienstag, den 06.10.2015 nahmen ca. 150 Kreisausbilder, Führungskräfte und Maschinisten aus dem gesamten Landkreis in Doberlug Kirchhain an einer Schulung über Sonder- und Wegerechte teil.

Immer wieder werden in den Feuerwehren Diskussionen darüber geführt, welche Rechte die Feuerwehrangehörigen bei Einsatzfahrten haben. Was genau sich also hinter den „Sonderrechten“ und dem sogenannten „Wegerecht“ verbirgt, wurde den Kameraden bei dieser Schulung nochmal genauestens erläutert.

Inhaltlich wurden folgende Themen geschult:

1. Auswertung des Verkehrsunfallgeschehens mit Beteiligung von Einsatzfahrzeugen der Feuerwehren 2014 – 15,

2. Allgemeine rechtl. Grundsätze des “Sonder-u. Wegerechts – Gefahrenlehre & Beweislast” ,

3. Inanspruchnahme von “Sonderrechten mit dem Privatfahrzeug” i.V. Rechtsauffassung – Land Brandenburg – MIK,

4. Auswertung gerichtlicher Entscheidungen nach Verkehrsunfällen mit Einsatzfahrzeugen bevorrechtigter Institutionen.

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.