Slider

Stillstand bei den Feuerwehren – Einsatztätigkeiten gesichert

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster (Symbolbild)

Landkreis Elbe – Elster. Durch die Maßnahmen gegen das Covid-19-Virus (Corona-Virus) und Sicherheitsmaßnahmen steht nun das Feuerwehrwesen außerhalb der Einsatztätigkeiten still. Besprechungen, Sitzungen, Auszeichnungen und auch Ausbildungen der Feuerwehren im Landkreis Elbe – Elster wurden auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben. Für die Freiwillige Feuerwehr ist es wichtig, einsatzfähig zu bleiben, um im Ernstfall zu helfen und für die Bürgerinnen und Bürger da zu sein. Ordnungsamtsleiter Reiner Sehring erklärte zudem, dass es vorerst keine kreisliche Ausbildung im Bereich Brand- und Katastrophenschutz gibt. „Die Feuerwehren sowie die Einheiten und Einrichtungen des Katastrophenschutzes nehmen in der täglichen nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr, aber auch im Zivil- und Katastrophenschutz eine zentrale Rolle ein. Die Gewährleistung der Einsatzbereitschaft dieser Einheiten gilt es daher in kritischen Situationen besonders zu schützen. Aus diesem Grund haben wir entschieden, vorerst bis Ostern, keine kreislichen Ausbildungen für Feuerwehr und Katastrophenschutzeinheiten mehr durchzuführen“ unterstrich Christian Heinrich-Jaschinski. Letztlich wolle man dadurch erreichen, mögliche Infektionsketten innerhalb der dezentralen Feuerwehrstrukturen zu unterbinden und eine Verbreitung auf die Gesamtorganisation der Feuerwehren im Kreis Elbe – Elster verhindern. (SV)

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.