Slider

Stoppelfeldbrand in Herzberg/Elster

13668853_952428608212750_2834919527540374980_o

Foto: Pressesprecher FF Herzberg/E.

Herzberg/Elster. Sonntag, der 07. August 2016 – Gegen 12:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Stützpunktfeuerwehr Herzberg/Elster zu einem Alarm mit dem Stichwort „B – Fläche“ (Brand Ödland, Brand Wiese) in Richtung Rahnisdorf gerufen. Nach kurzer Zeit rückten die zwei Tanklöschfahrzeuge (TLF 16/25 & TLF 20/40) der Freiwilligen Feuerwehr Herzberg zur gemeldeten Einsatzstelle aus. Gleichzeitig wurden auch das Tanklöschfahrzeug (TLF 16 GMK) aus dem Ortsteil Mahdel, das Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF – W) aus dem Ortsteil Buckau und die ehrenamtlichen Einsatzkräfte aus dem Ortsteil Rahnisdorf mit alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, waren bereits mehrere Quadratmeter Stoppelfeld in Brand geraten. Durch das schnelle Eingreifen der Kameradinnen und Kameraden, wurde das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und somit schlimmeres verhindert. Gegen 13:10 Uhr konnte die Leitstelle Lausitz in Cottbus die Meldung „Feuer aus“ entgegennehmen. Somit konnte die Einsatzstelle nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft verlassen werden. Insgesamt brannten ca. 1 Hektar Stoppelfeld. Des weiteren befanden sich zur Mittagszeit 20 Einsatzkräfte im Einsatz.

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.