Slider

Feuerwehr Schönewalde öffnete die Tore

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Schönewalde. Am Sonntag, den 02.09.2018, führte die Freiwillige Feuerwehr Schönewalde in Zusammenarbeit mit dem Feuerwehrverein Schönewalde e.V. den diesjährigen Tag der offenen Tür durch. Der Start der Veranstaltung erfolgte gegen zehn Uhr durch den Ortswehrführer Kamerad Thomas Lieske. Ab circa elf Uhr startete der Gaudiwettkampf der eingeladenen Feuerwehren aus der Umgebung. Die teilnehmenden Mannschaften kamen aus Brandis, Borken, Holzdorf sowie aus Schönewalde, hierbei vertreten mit je einer Männer- und einer Frauenmannschaft. In diesem Jahr standen die lustigen Spiele unter dem Motto „Retten, Löschen, Bergen und Schützen“, was der Leitspruch der Feuerwehren in Deutschland ist. In den einzelnen Disziplinen musste eine Puppe mittels Schleifkorbtrage durch einen Parcour getragen werden, wobei nur ein Teammitglied diesen sehen konnte; weiterhin musste mittels Kübelspritze ein Dosenstapel abgeräumt werden; aus einem Kinderpool mussten mehrere Gegenstände geborgen werden und auf der Zielgeraden musste sich die Mannschaft mit einem Atemschutzgerät ausrüsten und damit die Ziellinie überqueren. Den Gaudiwettkampf gewannen die Feuerteufel aus Schönewalde, gefolgt von Borken, Holzdorf und der Schönewalder Männermannschaft. Die rote Laterne des letzten Platzes ging in diesem Jahr an die Freiwillige Feuerwehr aus Brandis, jedoch stand der Spaß bei allen teilnehmenden Kameraden im Vordergrund.

Im Anschluss gaben die Schönewalder Jagdhornbläser unter der Leitung und Moderation von Maik Pergens ein kleines Platzkonzert. Dabei bewiesen die Mitglieder warum sie bei der vor Kurzem stattgefundenen Jagdhornbläser-EM Preise in der Einzel- und der Mannschaftswertung abgeräumt hatten.

Nach dem Mittagessen bei Steaks, Bouletten und Bratwürsten, die Mitglieder des Feuerwehrvereines Schönewalde e.V. hatten dazu den Grill angefeuert, zeigte die Jugendfeuerwehr unterstützt durch aktive Kameraden in einer Einsatzübung ihr Können. Ein extra für diesen Tag errichtetes Palettenhaus stand in Flammen, welche durch einen Löschangriff schnell eliminiert werden konnten. Dazu wurde mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug aus dem Feuerlöschbrunnen Wasser angesaugt und anschließend mittels Schaumangriff auf das kleine Gebäude ausgebracht. Anschließend wurden die Reste mittels Wärmebildkamera auf mögliche Glutnester inspiziert, was jedoch negativ verlief. Somit konnte durch den Gruppenführer das Kommando „Feuer aus“ gegeben werden.

Zur Unterhaltung der Gäste am Nachmittag hatte man die Blasmusiker aus Branitz engagiert. Bei Kaffee und Kuchen verbrachten viele Gäste die Zeit bis in frühen Abendstunden am Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr.

Zwischendurch hatten die Anwesenden die Möglichkeit von Rundfahrten mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug sowie mittels unserer Drehleiter mit Rettungskorb (DLK 18/12 CC) Schönewalde einmal von oben zu erblicken.

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Slider
Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.