Tanklöschfahrzeug wechselt von Finsterwalde nach Uebigau

Foto: Feuerwehr Uebigau

Uebigau. Am 18.Januar konnte im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Uebigau den Kameradinnen und Kameraden ein Tanklöschfahrzeug (TLF 24/50) übergeben werden. Es rückt zukünftig mit dem Funkkenner 16/24/2 aus und ersetzt ein TLF 16 GMK auf W50, welcher aufgrund diverser Defekte außer Dienst gestellt werden musste.

Das Fahrzeug war im Vorfeld von der Stadt Finsterwalde für 10.000€ käuflich erworben worden. Vor der Indienststellung wurden die Feuerlöschkreiselpumpe im Heck sowie der Dachmonitor instandgesetzt sowie die Folienbeklebung angepasst.

Das TLF basiert auf einem Lkw-Fahrgestell von Iveco-Magirus mit Baujahr 1993. Im Einsatzfall können bis zu drei Kameradinnen und Kameraden in der Kabine Platz nehmen. An Löschmitteln werden 5000 Liter Wasser und 500 Liter Schaummittelkonzentrat mitgeführt. Zusätzlich kann je nach Einsatzstichwort noch ein Schaumbildneranhänger (SBA) mit weiteren 500 Litern Schaummittelkonzentrat angehängt werden, was den Einsatzwert bei der Brandbekämpfung nochmals enorm steigert.

In den Geräteräumen führt das Tanklöschfahrzeug neben Schläuchen und Strahlrohren unter Anderem auch weiteres Material für den handgeführten Löschangriff mit Schaum, Verkehrsabsicherungsmaterial, eine Motorkettensäge mit Zubehör und eine Erste-Hilfe-Ausstattung mit. Somit ist dieses Fahrzeug mit seiner Besatzung nicht nur in der Lage bei Brandeinsätzen Hilfe zu leisten sondern es kann auch bei kleinen technischen Hilfeleistungen eingesetzt werden.

Im Namen der Kameradinnen und Kameraden bedanken wir uns beim Beigeordneten der Verbandsgemeinde Delf Gerlach, beim Landtagsabgeordneten und Staatssekretär Rainer Genilke, den Stadtwehrführern Marco Hollmig und Michael Hartl, der Mitarbeiterin im Ordnungsamt Kirsten Winzer-Kircheis sowie dem Kameraden Chris Mowschek, welche sich intensiv für die Beschaffung dieses Fahrzeuges für die FF Uebigau engagiert haben.

[smartslider3 slider=177]

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.