Slider

Tauwetter fordert Einsatzkräfte der Feuerwehr

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster

Elsterwerda. Der auf den Dächern liegende Schnee wird immer häufiger zur Gefahr. So auch am gestrigen Montagabend, den 30.01.2017, im Stadtgebiet Elsterwerda. Gegen 16:45 Uhr wurden die Kameradinnen und Kameraden in die „Lange Straße“ alarmiert. Mit einem Löschgruppenfahrzeug, einem Rüstwagen und einer Drehleiter rückten die Einsatzkräfte zur Einsatzstelle an. Auf einem schrägen Dach hatten sich mehrere Eisplatten gebildet. „Dadurch bestand eine erhebliche Gefährdung für Fußgänger und Autos“, so der Einsatzleiter Henryk Petersen. Die Straße musste während des Einsatzes voll gesperrt werden. Bereits vor Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr, wurde ein Kraftfahrzeug durch eine größere Dachlawine beschädigt. Zahlreiche „Schaulustige“ verfolgten, wie die gewaltigen Eisschollen zu Boden stürzten. Der ungewöhnliche Einsatz der Feuerwehr verlief problemlos.

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.

Newsletter abonnieren:
Newsletter abonnieren und auf dem neuesten Stand bleiben.