Slider

Verkehrsunfall: PKW gegen Baum mit eingeklemmter Person

Foto: Blaulichtreport Elbe – Elster (RS)

Amt Schradenland. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am gestrigen Freitagabend zwischen Großthiemig und Hirschfeld. Gegen 18:45 Uhr sind die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr, des Rettungsdienst sowie der Polizei mit dem Einsatzstichwort „Hilfeleistungseinsatz: Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen“ alarmiert worden. Weiterhin kam der Rettungshubschrauber „Christoph 33“ aus Senftenberg (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) zum Einsatz. Aus noch bislang ungeklärter Ursache kam ein Fahrzeugführer zwischen Großthiemig und Hirschfeld nach links von der Fahrbahn ab und prallte ungebremst gegen einen Baum, wie die Polizei mitteilte. Durch den Aufprall schleuderte das Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn und wendete sich dort ca. 180° um die eigene Achse. Mit der Rettungsschere und dem Rettungsspreizer musste am Fahrzeug eine Seitenöffnung durchgeführt werden, um eine patientenorientierte Rettung durchführen zu können. Nach zügiger Öffnung konnte die Person den Rettungsdienst des Landkreis Elbe – Elster übergeben werden. Aufgrund der schweren Verletzungen entschied sich der Notarzt noch vor Ort, die verletzte Person mit dem Rettungshubschrauber in ein fachlich geeignetes Klinikum zu fliegen. Die Landespolizei nahm die Ermittlungen zum Unfallhergang auf. Aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Landstraße für etwa eine Stunde voll gesperrt bleiben. Am Kraftfahrzeug entstand ein Totalschaden. Im Einsatz befanden sich 23 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Hirschfeld, Gröden und Großthiemig sowie die Landespolizei und der Rettungsdienst. (SV)

 

 

 

 

Helfende Hand 2017
Helfende Hand 2017

Am 27.11.2017 überreichte uns Thomas de Maizière die "Helfende Hand". In der Kategorie "Unterstützer des Ehrenamtes" erhielten wir den 4. Platz.